Italien: Teil 1 - Nördlicher Apennin (Archivversion)

Von warm duftenden, blühenden Tälern bis zu schroffen, steinigen Höhenzügen jenseits
der Baumgrenze: Der italienische Apennin fasziniert mit der ganzen Vielfalt der Bergwelt.

D Anreise
Von München bis zum Ausgangspunkt der Tour südlich von Bologna sind es rund 600 Kilometer. Österreich (ab Garmisch über Zirl) und
der Brenner können auf Landstraßen mautfrei durch- und überquert werden, in Italien empfiehlt sich wegen der Eintönigkeit der Po-Ebene die Autobahn (Kosten Brenner–Bologna zirka 19 Euro).
D Reisezeit
Da die meisten Pässe nicht höher als 1500 Meter liegen, lassen
sie sich zwischen April und Oktober bestens bezwingen. Ausnahmen bestätigen allerdings die Regel: So lag 2005 auf dem Passo di Croce Arcana (1715 Meter) noch im Mai Schnee. Die kühlen Höhenstraßen eignen sich auch während Italiens Hitze-
monaten Juli und August für die Tour. Zimmer sollte man dann jedoch vorab buchen, in
den übrigen Monaten findet sich im Apennin immer eine Unterkunft.
D Zeitaufwand
Von Süddeutschland aus kann der Trip an einem verlängerten Wochenende bewältigen werden. Wer mehr Zeit mitbringt, kombiniert ihn
mit dem zweiten Teil der Apennin-Reise in
MOTORRAD 21/2005.
D Essen und
Übernachten
Gutes Essen versteht sich von selbst –
schließlich reisen wir in Italien. Spezialitäten im Apennin sind Wildschwein (cinghiale),
Reh (capriolo, daino), Hirsch (cervo), Steinpilze (porcini)
und Trüffel (tartufi). Leckere Pasta gibt’s natürlich immer.
Allerdings ist auch Italien nach der Euro-Umstellung teuer geworden. Hier ein paar geprüfte Ess- und Übernachtungstipps: Bed & Breakfast »Locanda del Cavaliere«, kurz
vor Castel d’Aiano. Vier Doppelzimmer plus ein Apartment
im Ritter-Turm mit sechs Betten. Ab 30 Euro*, Spezial-
tarife fürs Wochenende und längeren Aufenthalt. Infos
unter www.locandadelcavaliere.it oder bei Simona, Telefon 0039/335/6665402 (englisch). Hotel/Restaurant »Olga”
in Cereglio, ab 25 Euro*, Telefon/Fax 0039/051/915014. Hotel/Restaurant »La Fenice” in Rocca di Roffeno, ab
40 Euro*, Infos unter www.lafeniceagritur.it oder Telefon/
Fax 0039/051/919272. Restaurant »La Rugiada« in Rocca
di Roffeno, auf der Straße zwischen Cereglio und Castel
d’Aiano. Beliebter Motorrad-Treff rund 40 Kilometer
südlich von Bologna. Wirt Maurizio ist Ducatista mit Leib und Seele, und oft trifft man dort Ducati-Mitarbeiter.
Infos unter www.larugiada.it, Telefon 0039/051/912820. Capanna Tassone, idyllische Berghütte mitten im Naturpark auf 1317 Meter Höhe gelegen, von Fanano kommend auf dem Weg zum Passo di Croce Arcana. Prima für eine Rast geeignet, es gibt aber auch einfache Zimmer mit Hüttencharakter. Telefon 0039/0536/68364. Hotel/Restaurant
»da Fagiolino” in Cutigliano (Pistoia), auf dem Weg vom Croce Arcana zum Abetone-Pass. Ab 40 Euro*. Infos unter
www.dafagiolino.it, Telefon 0039/0573/68014.
D Motorradfahren
Der Apennin fasziniert und verführt überall. Auch wer
einfach der Nase nach fährt, wird seine Höhepunkte
entdecken. Gleichgesinnte finden sich allerorts, spontane Treffs gibt es am Wochenende auf fast jeder Passhöhe. Aber an diesen Tagen ist auf den Straßen besondere Vorsicht geboten, weil allzu viele Möchtegern-Rossis unterwegs sind, die nicht jede Kurve sauber hinkriegen. Der Straßenbelag im Apennin reicht von hervorragend bis zur Schlaglochpiste – je nachdem, wann die zuständige Gemeinde zuletzt Geld für Ausbesserungsarbeiten hatte. Im bereisten Gebiet liegt außerdem die Rennstrecke Mugello, wo jeden Juni der italienische Motorrad-GP stattfindet. Über private Rennstreckentrainings in Mugello informiert: www.promoracing.com.
Eine organisierte Tour zum GP sowie weitere Apennin-
Reisen veranstaltet das MOTORRAD action team. Infos
unter Telefon 0711/182-1977 und www.actionteam.de.
D Literatur
»Curve & Tornanti«, witziger, zweiteiliger Comic-Reise-
führer für Apennin-Biker. Nur auf Italienisch erhältlich, doch dank der Zeichnungen versteht man die Routen auch ohne Sprachkenntnisse bestens. Gibt’s für je neun Euro
in vielen Bars auf den Passhöhen, zum Beispiel im Chalet Raticosa oder auf dem Abetone in der Bar La Casina.
Karte: Italien-Generalkarte, Extra Blatt 7, »Toskana«, 1:200000, 7,50 Euro.

*Die Übernachtungspreise verstehen sich pro Person mit
Frühstück bei Übernachtung im Doppelzimmer

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel