Libyen

In Libyen klärt dieser Tage eine Konferenz, wie die Reisebestimmungen künftig gestaltet werden sollen. Momentan geht auch hier ohne Reiseagentur nichts. Diese organisiert alle Einreiseformalitäten, Visumstempel, Versicherungen und Kfz-Schilder sowie den obligatorischen Reisebegleiter. Die Preise liegen bei etwa 35 Euro pro Tag für den Guide bei Mitfahrt im Touristenfahrzeug und etwa 90 Euro im eigenen Auto (samt Fahrer). Zurzeit sind folgende Regionen für Touristen gesperrt: Wau en Namus, Akakus-Gebirge (südlicher Einstieg), Ghat, Djebel Uweinat (im Dreiländereck Libyen, Ägypten, Sudan) sowie die grenznahen Gebiete zu Niger, Tschad und Sudan. Weiterhin bereist werden können unter anderem Ghadames, Al Hamadah Al Hamra, die Strecke Darj–Idri, Erg Ubari, Mandara- Seen, Erg Murzuq, Wadi Mathendusch. Doch auch hier gilt, sich vor Reiseantritt nach dem aktuellen Stand der Sicherheitsbestimmungen zu erkundigen.

Reiseagentur für Libyen (beispielsweise): Saro-Expedition GmbH in Rosenheim, Telefon 08031/32758, www.saro-expedition.de
Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote