Planet Wüste: Motorradtour extrem Michael Martin startet neues Projekt

Foto: BMW
Nach dem Durchfahren der Trockenwüsten startete Michael Martin im August 2009 sein neuestes Projekt: die Durchquerung der wichtigsten Eis- und Vulkanwüsten innerhalb von drei Jahren. Im Mittelpunkt stehen dabei die Menschen, die dort meist unter extremen Bedingungen leben. Martins Ziel ist es die globale Zusammenhänge - wie den Klimawandel - mit Bildern und Reportagen zu dokumentieren.

Er startete sein Motorrad-Projekt in den Vulkanwüsten Islands. Im März 2010 folgen die Eiswüsten Grönlands, Spitzbergens und Nordsibiriens. Auf seiner Reise will der Diplom-Geograf uns fremde Wüstenregionen, wie die saudiarabische Rub al Kahli, die Patagonische Wüste, Kamtschatka oder die tibetische Chang Tang Wüste erforschen. Zum Schluss geht es weiter in die Eiswüsten Antarktikas.
Anzeige
Ziel des weltweiten Abenteuers ist der Südpol, den er Anfang 2012 erreichen will. Sein Motorrad: eine BMW R 1200 GS Adventure mit Koffersystem, Keramikkupplung, GPS, Fernscheinwerfer und Ölwannenschutz von Touratech.

Zwischen den einzelnen Touren startet im Oktober 2009 seine bundesweite Vortrags-Tournee „30 Jahre Abenteuer“. Das gleichnamige Buch erscheint im September 2009 im Frederking & Thaler-Verlag. Weitere Informationen wie auch Tourneedaten zu Michael Martins Reisen finden Sie unter www.michael-martin.de.
Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote