Mit dem DB-Autozug zum Ziel (Archivversion) Zubringer

25 Städte zwischen Norddeutschland und Süditalien stehen auf dem DB-Autozug-Fahrplan 2007. Dass die Züge mehr und mehr Motorräder transportieren, konnte die Bahn zwar noch zu keiner Namensänderung bewegen, aber »wir Biker« sind ja bekanntermaßen tolerant. Bei den stattlichen Tarifen wären Korrekturen allerdings sehr willkommen. Wenngleich sich nach Aufrechnung von Sprit-, Maut-, Abnutzungs- und eventuellen Übernachtungskosten bei »eigenhändiger« Anreise manches relativiert.
Die unten aufgeführten Preise gelten für eine Person inklusive Motorrad in der Vor- und Nachsaison. Haupt- und Nebensaison schlagen rund 20 Prozent höher beziehungsweise niedriger ein. Gereist wird in Liegewagenabteilen, die man sich mit vier Personen teilt (die Abteile, nicht die Liegen). Wer es komfortabler mag, bucht ein eigenes Schlafwagenabteil mit Dusche und WC, dafür ist dann das bis zu Zweieinhalbfache der angegebenen Tarife fällig. Kurzentschlossene fahnden nach Last-Minute-Angeboten, und ganz Pfiffigen ist vielleicht sogar ein sogenannter Schnellbucher-Preis vergönnt, der die Motorrad-Transportkosten auf 9,90 Euro drückt, egal, wohin die Reise geht. Weitere Infos: an allen größeren Bahnhöfen, unter Telefon 01805/241224 und auf www.dbautozug.de.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote