Motorrad-Physik zum Anfassen Physiklabor von Ducati

Sie wollten schon immer mal wissen, wie Kreiselkräfte eigentlich genau wirken? Oder was die physikalische Formel f = m x a (Kraft gleich Masse aml Beschleunigung) für ein Motorrad bedeutet? Dann haben Sie jetzt die Gelegenheit, es hautnah und unterhaltsam zu erfahren, denn Ducati öffnet sein Physiklabor im Juli für die Öffentlichkeit.

Ursprünglich wurde das in Europa einzigartige Labor im Werk in Bologna für Schulklassen eingerichtet, für die sich dort langweilige physikalische Formeln mit Leben füllen. Weil aber die italienischen Schulen im Juli bereits wegen der Sommerferien geschlossen sind, bietet Ducati nun auch Motorradfans die Gelegenheit, ihr Wissen zu erweitern. Natürlich erfahren Sie im Labor auch, wie Ducatis berühmte desmodromische Ventilsteuerung genau funktioniert. Zum Besuch gehört außerdem ein Rundgang durch das Ducati-Museum und das Werk.

Die Führungen finden jeweils an den Donnerstagen im Juli statt (9., 16., 23. und 30.), und zwar sowohl vormittags zwischen 10 und 12 Uhr als auch nachmittags zwischen 13 und 15 Uhr. Keine Angst übrigens wegen der Sprache: Die allererste Schulklasse, die das Labor besuchte, kam aus Norddeutschland. Die Ducati-Mitarbeiter, die die Führungen leiten, sprechen zwar nicht unbedingt Deutsch, aber in der Regel hervorragend Englisch. Anfragen per E-Mail auf Englisch an folgende Adresse: fisicainmoto@ducati.com Weitere Informationen zum Labor gibt es ebenfalls im Internet, und zwar unter www.fisicainmoto.com.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote