Reisevorbereitungen für Allround-Enduros So packt sie’s

Wie aus einer normalsterblichen Suzuki DR 650 SE eine reiselustige Offroadlerin wird – und wie sie’s bleibt.

Es mag an Kleingeld, Beinlänge oder Showinteresse mangeln – Gründe, die gegen »All-inclusive-Enduros« sprechen, gibt es genug. Nur leider kaum noch Alternativen. Auch die DR ist nur noch gebraucht zu haben, in guter Verfassung für rund 5500 Mark. Freilich hat sie nicht das Zeug einer KTM Adventure oder so – kostet ja nicht mal die Hälfte. Das gesparte Geld reicht für Tuning samt Urlaub mit Alukoffern hintendran: beispielsweise Zega-Cases von Touratech. Volumen 35 oder 41 Liter, Paarpreis knapp 800 Mark. Kein Super-Sonderangebot, aber professionell gemacht: robust, dicht, diebstahlsicher (Anbausatz für Rohrgepäcktrager 160 Mark). Weitere 500 Mark sollten in einen nahezu »unkaputtbaren« Acerbis-Kunststofftank fließen. Wir hatten das 16-Liter-Exemplar montiert, Reichweite rund 300 Kilometer. Wer mehr braucht, findet bei DR-Spezialist Seifert ein 22-Liter-Fass. Wo man ferner Hand anlegen sollte...

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote