Saisonverlängerung im Süden (Archivversion)

Was geht noch?

Wer auch im Herbst noch genussvoll Motorrad fahren will, hat einige Möglichkeiten. Wir haben uns im warmen Süden umgesehen.

Ob Ihr Saisonkennzeichen Sie bald in die Zwangspause drängt oder trister Novemberregen – Ideen für Motorradvergnügen gibt es auch in der unwirtlichen Jahreshälfte genügend. Individu­ell oder organisiert – in Südeuropa locken bis zum Jahres­wechsel spannende Angebote von Veranstaltern oder Motorradvermietern.

Lust, mal was Neues aus­zuprobieren? Die Nachsaison bietet sich geradezu dafür an. So können sportlich ambitionierte Fahrer überlegen, sich in den letzten Wochen des Jahres ein Renntraining auf den Rennstrecken des sonnigen Südens zu gönnen, um dort an Ideallinie, Schräglage und Brems­punkten zu feilen. Festflüchtlinge finden sogar Termine über Weihnachten und zum Jahreswechsel (siehe Kasten). Wer sich Silvester eher staubig oder sandig vorstellt, kann noch auf mehreren Offroad-Events ins neue Jahr jumpen. ­So lässt Team Hinterreiter die Silvesterkorken in der Sahara knallen und Enduro Fun-Tours verspricht »verschärftes Relaxen« auf der Insel Korsika.
Neues Boomziel Mallorca Nach Strand-, Rad- und Wanderurlaubern entdecken nun auch zunehmend Motorradreiseveranstalter die Insel und ihre Wintermöglichkeiten. So bietet Mallorquin Bikes neben BMW-Miet-Enduros auf Wunsch dort auch geführte Offroad-Kurztrips an. Roberts Motorrad­reisen hat während des ganzen Winters Motorrad­wochen für Straßenfahrer auf der Insel im Programm. Gelegenheit zur Fortbildung liefert zusätzlich die Trial­schule Elmar Heuer, die im November einen sieben­tägigen Finca-Aufenthalt mit Trial-Kurs anbietet (alternativ an der Ardèche in Südfrankreich).

Kreta und Kanaren Auch ­dort läuft im Winter der Motorradbetrieb kaum vermindert weiter. Hier bietet Hit-Motorradreisen (auch auf Mallorca) noch Möglichkeiten für Enduro- und Straßenfahrer, die selbst organisiert oder als Gruppenreise gebucht werden können. Der Clou: individuell organisierbares Inselhopping auf den Kanaren-Inseln La Palma, La Gomera, Gran Canaria und El Hierro. Wen es eher nach Süd­spanien oder Italien zieht, der findet bei der Münchner Freiheit noch eine Straßentour in Andalusien und bei Feelgood Reisen eine individuell gestaltete Toskana-Tour.

OffRoader nutzen die Gunst des Winters. So läuft das Programm von KTM Adventure Tours in vielen südlichen Destinationen zwischen Elba, Istrien ­und der Türkei in vollem Umfang. Allerdings nur für KTM-(Miet-)Maschinen. Allen anderen Stollenfreunden offeriert Teambuctou das ultimative Angebot: Der aus dem Rallyeteam von Andrea Mayer/Uta Baier hervorgegangene Enduro-Reiseveranstalter organsiert im Januar eine Begleitung der Rallye Dakar. Mehr geht wirklich nicht. Sollten Sie jetzt immer noch nicht wissen, was Sie mit diesem Herbst anfangen wollen, dann hilft nur eines: Unser brandneues Reise-Sonderheft »Saisonfinale 2007«. Mit zwölf Tourenvorschlägen und umfangreichen Service-Tipps. Wie Sie im Herbst sicher fahren, Ihr Bike trocken in den Süden oder rund um den Globus bringen oder welche Kleidung wirklich warm und trocken hält. Für 7,90 Euro am Kiosk.
Anzeige

Adressen (Archivversion)

Endurofun Tours,
Telefon 04825/1695;
www.endurofuntours.com
Feelgood Reisen,
Telefon 04542/826500;
www.feelgoodreisen.de

Hermann und Hit-Motorradreisen,
Telefon 08432/949426;
www.hermann-motorrad-reisen.de,
www.hit-motorradreisen.de

KTM Adventure Tours,
Telefon 0041/527235010; www.ktmadventuretours.de

Mallorquin Bikes,
Telefon 0034/609/237637;
www.mallorquin-bikes.de
Münchner Freiheit,Telefon 089/3603533; www.muenchnerfreiheit.de

Roberts Motorradreisen,
Telefon 0511/876050;
www.roberts-motorradreisen.de

Teambuctou,
Telefon 7652/9190961;
www.teambuctou.de

Team Hinterreiter,
Telefon 0043/6643400603;
www.hinterreiter.com

Trialschule Elmar Heuer,
Telefon 02507/986321;
www.trialschule.de

Renntraining (Archivversion)

Das Winterprogramm für sportliche Fahrer. Entscheidend ist, ein Training zu suchen, das dem eigenen Können entspricht. Neulinge buchen am besten eine Instruktorengruppe, um echte Fortschritte zu machen. Renntaugliche Sport- oder Supersportreifen plus neue Bremsbeläge montieren und unbedingt Protektoren-Lederkombi tragen. Von November bis Januar geht’s nur in Spanien auf folgenden Strecken so richtig rund: Barcelona (Veranstalter: Speer-Racing), Calafat; zwischen Weih­nachten und Neujahr mit Doc Scholl). Almeria und Cartagena (mehrere Veranstalter), Jerez (bestes Wetter, aber extrem weit weg) und Valencia (Jura Racing). In Italien trainiert man nur bis Oktober (Misano und Mugello). Alle Termine unter www.racing4fun.de und www.motorradonline.de/Termine.

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote