Schweiz: Alpenpässe (Archivversion)

Die Pässe-Klassiker der Innerschweiz konzentrieren sich in einer kleinen, hochliegenden Region. Eine Tour zwischen Eis und Bergen, die Serpentinen- und Naturfreaks zugleich begeistert.

Anreise: Von Norden her auf der Autobahn »N 3« über Zürich bis zur Abfahrt Wollerau, dann Landstraße 8 bis Schwyz. Von Osten her auf der Autobahn N 13 bis Chur, dann auf der Landstraße 19 über Disentis und den Oberalppaß nach Andermatt. Von Osten her über den Nufenen, mit 2478 Metern Höhe der höchste innerschweizerische Paß. Er verbindet das Rhonetal im Wallis mit dem Tessin. Der 1969 noch als Naturstraße angelegte Bergübergang ist mittlerweile komplett geteert und weist nur noch wenige Engstellen auf.Übernachtung: Berghotel Galenstock, Furkapaß, 6491 Realp, Telefon 00 41/(0)41/8 87 17 60. Zehn Prozent Ermäßigung für Motorradfahrer, Garage kostenlos, einfache Zimmer mit Etagendusche. Ab 45 Mark pro Person.Berggasthaus Dammagletscher, 6487 Göscheneralp, Telefon 00 41/(0)41/8 85 16 76. Ruhige Lage am Ende der Stichstraße zum größten Naturstaudamm Europas. Moderne Zimmer mit WC und Bad. Ab zirka 70 Mark pro Person. Viererzimmer und Touristenlager sind ebenfalls vorhanden.Hotel Grimsel-Blick, Grimselpaß, Telefon 00 41/(0)28/73 11 77; Fax: 00 41/(0)28/73 14 22. Direkt auf der Paßhöhe gelegenes Hotel mit neu renovierten und stilvoll eingerichteten Zimmern. Drei davon mit Himmelbetten! Preise pro Person ab 70 Mark.Hotel Belvédère, Furkapaß/Rhonegletscher, 3999 Belvédère, Telefon/Fax 00 41/(0)28/73 11 96. Altes, traditionsreiches Haus mit zeitgenössischem Mobiliar, direkt am Rhonegletscher. Preise pro Person ab etwa 70 Mark. Sehenswert: Die Eishöhle am Rhonegletscher unterhalb der Furkapaß-Höhe kann gegen fünf Franken Eintrittsgeld besichtigt werden. Eine lohnenswerte Investition.Im Museum auf der Paßhöhe des Gotthards. zeigen historische Schwarzweißbilder zeigen die Geschichte eines der wichtigsten Bergübergänge der Alpen.Literatur: In der Edition Unterwegs gibt es seit kurzem den Band ALPEN 2 mit neuen Streckenvorschlägen für das Allgäu, mehrere Routen in Österreich, im Friaul, in der Schweiz und den französischen Alpen. Der vergriffene Band »Alpen 1« ist demnächst in einer neuen Auflage wieder erhältlich. Beide Bände stammen von Elke und Dieter Loßkarn, kosten je 29,80 Mark und sind entweder über den MOTORRAD-Shop erhältlich, (Artikelnummer Bd. II: 1685/52) oder über Telefon 07 11/182-12 29.Die Landkarte zur beschriebenen Tour: Mairs Geographischer Verlag, Generalkarte Schweiz, 1:200 000, Großblatt 2, 12,80 Mark.Informationen: Schweizer Verkehrsbüro, Kaiserstraße 23, 60311 Frankfurt/M., Telefon 0 69/2 56 00 10; Fax: 0 69/25 60 01 38.Gefahrene Strecke: 400 KilometerZeitaufwand: zwei Tage

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote