Sitzen oder so

Zu schmal, zu weich oder zu brett – die meisten Enduro-Sitzbänke taugen zum Reisen nicht. Zuverlässige Gegenmittel liefert die Firma Kahedo alias Karl-Heinz Dorn. Mittels eines hochwertigen Verbundschaumstoffs (»weiche Schale, harter Kern«), der per Hohlkehlenfräse bearbeitet wird, nehmen die Spezialisten aus Bisingen den Druck an den richtigen Stelle raus, korrigieren die Sitzhöhe auf Wunsch nach oben oder unten und beziehen das Ganze mit robustem Kunstleder, die Nähte sicherheitshalber von innen verschweißt. 250 bis 400 Mark kostet so eine Einzelanfertigung. Eine Investition in die Zukunft.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote