Tibet-Infos (Archivversion)

Eine Motorradreise durch Tibet ist leider nur sehr schwer zu organisieren – und gleicht hinsichtlich Aufwand und Kosten vielmehr einer Expediton. Noch immer werden Reisen mit einem eigenen Fahrzeug und auf eigene Faust von der chinesischen Regierung nicht erlaubt. Wegen zahlreicher Militärposten entlang der wenigen Straßen würde man auch nicht sehr weit kommen. Nur einigen ist mit viel Geduld und Glück bisher eine individuelle Einreise und eine Fahrt durch den Westen Chinas gelungen (siehe auch MOTORRAD 16/1999: »Der Unbeugsame«).Die hier beschriebene Reise von Thomas Junker und Steffen Müller gilt als Premiere, denn bisher sind keine Motorradfahrer bekannt, die das tibetische Hochland von West nach Ost durchquert hätten. Thomas Junker hat für den MDR einen Film über dieses Projekt gedreht, der als knapp zweistündige Video-Fassung für 20 Euro bei allen KTM-Händlern in Deutschland, Österreich und der Schweiz, bei Touratech (www.touratech.de) sowie direkt bei Thomas Junker erhältlich ist (Telefon 0172/8904355, Fax 035208/80401 oder www.thomasjunker.de). Das Buch zur Reise erscheint voraussichtlich Ende Juni 2002 und ist für 20 Euro ebenfalls über die genannten Adressen zu beziehen.Wer ein ähnliches Projekt plant, kann sich für die Erledigung der gesamten Organisation mit Annemarie Westphal von WT-Touristik in Verbindung setzen, Telefon 09180/2881. Die Kosten für ein solches Projekt sind allerdings astronomisch: Neben einer »Grundgebühr« von rund 5000 Euro fallen etwa 250 Euro pro Reisetag für den erforderlichen Begleittross an. Weitere 400 Euro sind für den chinesischen Führerschein, die Fahrzeugzulassung und Straßenbenutzung zu entrichten. Dazu addieren sich alle weiteren Reisekosten.Der Anschlag des 11. September hat Tibet leider noch unzugänglicher gemacht: Eine Anreise via Pakistan (Karakorum Highway) ist zur Zeit nicht empfehlenswert. Wer Tibet dennoch vom Westen her erreichen möchte, muss in Almaty (Kasachstan), oder Bishkek (Kirgisistan) starten und über den Torugart-Pass nach nach China (Kashgar) einreisen (siehe MOTORRAD 7/2000). Oder man startet in Nepal und fährt über von Kathmandu aus auf »das Dach der Welt«.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote