Tourentip Brandenburg (Archivversion) Reiste Bolle jüngst .....

Zugegeben - für Berliner ist Brandenburg Naherholungsgebiet. Aber auch bei einer weiteren Anreise lohnt sich eine Tour in den mittleren Osten der Republik. Vor allem abseits der großen Routen

Kurz nach der Wende entstand eine Karikatur: Sie zeigt zwei Endurofahrer auf einer schlaglochübersähten Straße hinter dem damals noch existenten Schlagbaum zur DDR. Sagt der eine zum andern: Siehste, wie versprochen, ein Enduro-Paradies. Acht Jahr nach der Wiedervereinigung gibt es dieses »Paradies« jenseits der verkehrsreichen Hauptstraßen noch immer. Unter den Off Roadern hinreichend bekannt ist das Enduroland Senftenberg. Auf ehemaligem Tagebau-Terrain kann man hier völlig legal im Tiefsand toben (siehe Infoteil). Wer anschließend eine Abkühlung braucht, fährt zum Senftenberger See, übrigens ebenfalls eine frühere Tagebaugrube, die ganz in der Nähe einladend umfunktioniert wurde. Ähnliche Speicherbecken säumen die Strecke gen Norden. Hier führt die Tour auch an manchen Tagebaustellen entlang, in denen noch gebaggert wird. Ausgeschilderte Aussichtspunkte bieten eindrucksvolle Tiefblicke in die Erdschichten und über die Mondlandschaft, die beim Abbau entsteht. Ganze Dörfer mußten und müssen der Kohle weichen. Ein beeindruckendes Beispiel ist Klingmühl bei Finsterwalde. Einst zum Abbruch freigegeben, lohnt der Abbau heute nicht mehr. Nun kehren die Menschen zurück, entstehen neue Häuser neben und aus den Ruinen. Und dann, um die nächste Ecke, ist der Spuk vergessen, die Straße verschwindet in einer traumhaften Allee, mündet in Auen, überquert einen Kanal. Der Naturpark Schlaubetal, das Berliner Urstromtal und natürlich der Spreewald liegen an der Strecke durch die Lausitz und den Osten des Berliner Umlands. Hier bietet sich zur Abwechslung eine Dampferfahrt auf dem Scharmützelsee an, oder man logiert in einem der zahlreichen Hotels im Spreewald mit eigenem Kahnanleger und läßt sich durch die ungezählten Verzweigungen der Spree staken. Die Kähne sind nicht nur Touristenattraktion, sondern mit ihnen werden die Kinder in die Schule, Post in die Briefkästen und so mancher einfach von A nach B befördert. Unser Tip: Ruhigere Quartiere findet man im Unterspreewald. Für die kleinen Nebenwege und Straßen gilt das eingangs Gesagte immer noch: Mit einer Enduro ist man in Brandenburg am besten aufgehoben und muß nicht an der schönsten Ecke umdrehen, weil es gar so sehr holpert. Aber nicht vergessen: es handelt sich hier nicht um Rallyepisten, sondern um normal genutzte Verbindungswege. Angemessener Fahrstil erhält die Freude aneinander und verhindert Fahrverbote, die in diesen Breiten noch relativ selten sind.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote