Unterwegstip (Archivversion)

Nur einen Katzensprung vom Ruhrgebiet entfernt, finden Motorradfahrer im Sauerland ein Eldorado für Touren. Durch die abwechslungsreiche Region zwischen Hochsauerland, Waldecker Land, Paderborner Land und dem Eggegebirge zieht sich ein dichtes Netz von kleinen und kurvenreichen Straßen und Wegen.

Anreise: Über die A 44 von Kassel oder Dortmund, dann einfach die Abfahrt Büren oder Warburg nehmen.Übernachtung: Von Low Budget bis First Class findet sich im Sauerland ein breites Angebot für jeden Anspruch. Ein guter Tip sind die Jugendherbergen in Brilon und Korbach. Für Frauen (auch Gruppen) gibt es eine gute und einfache Unterkunft bei Bikerin und Bäuerin Eleonore von dem Hagen in Marsberg für 17,50 Mark pro Nacht. Infos unter 02 99 2/24 53. Am Diemelsee gibt es einen sehr guten Campingplatz. Weiter Auskünfte zum Thema Übernachten oder über Freizeitaktivitäten gibt es beim Vehrkehrsbüro Marsberg, Telefon 02 99 2/33 88.Sehenswert: Die Ortschaften Obermarsberg, Marsberg, Warburg, Rhoden, Korbach locken mit ihre wunderschönen historischen Stadtbildern. Lohnend ist auch ein Besuch in der Klosteranlage in Dahlheim oder im Kupferbergwerk in Marsberg. Mit einer Grubenbahn geht es tief in den Kilian-Stollen, Einfahrten jeweils sonntags von 14 bis 17 Uhr.Literatur: Geschichtsinteressierte greifen zum Du Mont-Reiseführer »Sauerland«. Gute Infos über die Region stehen im HB-Bildatlas »Sauerland« für 12,80 Mark. Empfehlenswerte Karten für eine Tour durch diese Region sind die Blätter 9 und 11 der Generalkarte von Mairs Geographischer Verlag. Zeitaufwand: drei bis vier TageGefahrene Strecke: 350 Kilometer

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote