Vietnam (Archivversion)

Vietnam ist ein spannendes Land. Wer dort reisen will, muß derzeit allerdings noch einige Hürden überwinden.

Allgemeines: Derzeit kommt man um die organisierte Tour in Vietnam noch nicht herum, denn die individuelle Einreise mit dem eigenen Fahrzeug wird nicht gestattet. Und vor Ort ein Motorrad zu kaufen oder zu mieten ist theoretisch auch nicht drin, weil der Internationale Führerschein nicht akzeptiert wird. Wahrscheinlich interessiert es in der Praxis niemanden, aber so sagt es zumindest das Gesetz (siehe auch MOTORRAD 15/95, Vietnamreise mit gekaufter Maschine). Wo es Motorräder zu kaufen oder zu mieten gibt, erfährt man bei den Cyclo-Fahrern oder in den Globetrotter-Treffpunkten von Saigon und Hanoi (stehen in den Reiseführern). Anreise: Saigon und Hanoi werden mehrmals wöchtentlich von einigen Linienfluggesellschaften bedient (Air France, Lufthansa, Thai Airways, Singapore Airlines, Malaysian Air). Seriöse Billigflüge bieten Travel Overland und Travel Team in München an (Telefon 089/27 27 60 bzw. 39 90 96-7). Reisezeit: In dem kleinen Land herrschen drei Klimazonen, was die Wahl des optimalen Reisezeitpunktes etwas schwierig macht. Den besten Kompromiß findet man von Dezember bis April, wenn der tropisch-heiße Süden und die kühleren Subtropen im Norden die wenigsten Niederschläge und angenehmsten Temperaturen aufweisen. Unberechenbare Regenfälle und Kälteeinbrüche können einem dann aber im zentralen Hochland erwischen. Die Strecke: Wer ganz Vietnam kennenlernen möchte, hat als Straßenfahrer derzeit noch wenig mehr Möglichkeiten als den Highway 1, die einzig durchgänge Straßenverbindung im Land. Von dieser aus sind aber reizvolle Abstecher zu landschaftlich oder historisch interessanten Plätzen möglich.Organisierte Touren: Als einziger Motorradreise-Veranstalter engagiert sich Prima Klima-Reisen in Vietnam. Von November bis Mai werden in Zusammenarbeit mit einem einheimischen Reiseveranstalter dreiwöchige Touren zwischen Saigon und Hanoi durchgeführt. Gefahren wird mit gemieteten 400 bis 750er Straßenmaschinen von Saigoner Motorradfahrern. Der Fahrer zahlt 6330 Mark, der Mitfahrer 5330 Mark inklusive Flug. Informationen: Das benötigte Visum erhält man bei der Botschaft der SR Vietnam, Konstantinstraße 37, 53179 Bonn, Telefon 02 28/35 70 21, Fax 35 18 66. Literatur: Vietnam ohne Hintergrundkenntnisse zu erleben wäre verschenkte Zeit. Bestes Material dafür und zusätzlich ausführliche Reiseinformationen bieten die Reiseführer »Vietnam« aus der Reihe Reise Know-How für 36,80 Mark und das »Traveler Handbuch Vietnam« aus dem Stefan Loose-Verlag für 39,80 Mark (deutsche Übersetzung des Lonley Planet-Handbuchs). Unbedingt auf aktuelle Auflagen achten, da im sich wandelnden Vietnam die Informationen schnell veralten. Eine passable Landkarte (1:1,5 Mio) gibt´s von Nelles für 14,80 Mark.Komplette Strecke: zirka 2500 KilometerZeitaufwand: mindestens zwei Wochen

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote