Weltreise von Mariola Cichon: Reportage (Archivversion)

Die WelT ist ein DorfDass Mariolas Geschichte in MOTORRAD erscheint, ist einer zufälligen Begegnung im bolivianischen Regenwald zu verdanken. Im Mai 2001 traf Unterwegs-Redakteur Michael Schröder dort während seiner sechsmonatigen Südamerikareise den Kölner Michael Schwamborn, der im Sattel einer Yamaha XT 350 den amerikanischen Doppelkontinent bereiste. Die Begegnung dauerte nur wenige Minuten, reichte aber aus, um Adressen auszutauschen. Schwamborn lernte später Mariola kennen, die ihn während ihrer Weltumrundung im Sommer 2002 in seiner Heimatstadt besucht hat (Foto links). Als Schwamborn später von Mariolas Unfall in Gambia erfahren hatte, meldete er sich in der Stuttgarter MOTORRAD-Redaktion, um einen Kontakt zwischen Schröder und der Amerikanerin herzustellen, die ihre Reportage im Krankenhaus in Chicago verfasst hat – nach eigener Aussage »die beste Therapie, um diesen schrecklichen Unfall zu verarbeiten«.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote