Wetterkunde: Rund ums Wetter (Archivversion) Kaum etwas anderes prägt eine Motorradtour so stark wie das Wetter. Eine <br /><br /> Alpentour unter strahlender Sonne bei <br /><br /> angenehmen 25 Grad kann der Gipfel der Gefühle sein. Dieselbe Strecke einen Tag später bei Landregen und knapp über null heruntergerissen, hat nichts, aber auch gar nichts Reizvolles mehr. Im Gegenteil, nach den ersten Rutschern in den nassen Serpentinen und Minimal-Schräglagen fragt man sich, warum man überhaupt <br /><br /> losgefahren ist. Moderne Ausrüstung hält zwar trocken und warm, aber schön ist dennoch anders. Das Wetter können wir nicht ändern &#150; doch seine Einschätzung und den Umgang mit ihm erlernen. <br /><br /> Dazu gibt es im Prinzip zwei Möglichkeiten. Die erste und für alle Outdoor-<br /><br /> Aktivitäten unverzichtbare ist natürlich die Beachtung des Wetterberichts. Früher nur per Fernsehen, Radio oder Zeitung zugänglich, heute rund um die Uhr per Internet. Die zweite wird vor allem unterwegs wichtig: die eigene Wetterbeobachtung. Insbesondere Wolken, ihre Formation <br /><br /> und Veränderung, geben Hinweise auf die <br /><br /> weitere Entwicklung. Und für treffsichere Entscheidungen. So kann beispielsweise <br /><br /> ein heftiges, aber kurzes Sommergewitter <br /><br /> locker im Pass-Hospiz ausgesessen <br /><br /> werden, während ein Frontgewitter einer <br /><br /> anrückenden Kaltfront nachhaltige Wetter- und Temperaturstürze nach sich zieht. Wohl dem, der hier unterscheiden kann.<br /><br /> Den Anfang macht der Wetterbericht vor Reisebeginn. Gute Übersicht über die Wetterlage und präzise Prognosen für bis zu fünf Tage geben bei uns zwei unterschiedlich arbeitende Unternehmen, deren Vorhersagen mitunter auch etwas voneinander abweichen: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) und die Meteomedia AG <br /><br /> von Jörg Kachelmann. Der DWD versorgt traditionell die Tagesschau, die Heute-Nachrichten sowie die meisten Radio-<br /><br /> sender, während Jörg Kachelmann seine eigene Sendung »Das Wetter im Ersten« täglich um 19.50 Uhr moderiert sowie den Wetterteil der Tagesthemen und einiger Privatsender. <br /><br /> Der quirlige Schweizer, der 1991 mit Meteomedia auftrat, s

Kaum etwas anderes prägt eine Motorradtour so stark wie das Wetter. Eine
Alpentour unter strahlender Sonne bei
angenehmen 25 Grad kann der Gipfel der Gefühle sein. Dieselbe Strecke einen Tag später bei Landregen und knapp über null heruntergerissen, hat nichts, aber auch gar nichts Reizvolles mehr. Im Gegenteil, nach den ersten Rutschern in den nassen Serpentinen und Minimal-Schräglagen fragt man sich, warum man überhaupt
losgefahren ist. Moderne Ausrüstung hält zwar trocken und warm, aber schön ist dennoch anders. Das Wetter können wir nicht ändern – doch seine Einschätzung und den Umgang mit ihm erlernen.
Dazu gibt es im Prinzip zwei Möglichkeiten. Die erste und für alle Outdoor-
Aktivitäten unverzichtbare ist natürlich die Beachtung des Wetterberichts. Früher nur per Fernsehen, Radio oder Zeitung zugänglich, heute rund um die Uhr per Internet. Die zweite wird vor allem unterwegs wichtig: die eigene Wetterbeobachtung. Insbesondere Wolken, ihre Formation
und Veränderung, geben Hinweise auf die
weitere Entwicklung. Und für treffsichere Entscheidungen. So kann beispielsweise
ein heftiges, aber kurzes Sommergewitter
locker im Pass-Hospiz ausgesessen
werden, während ein Frontgewitter einer
anrückenden Kaltfront nachhaltige Wetter- und Temperaturstürze nach sich zieht. Wohl dem, der hier unterscheiden kann.
Den Anfang macht der Wetterbericht vor Reisebeginn. Gute Übersicht über die Wetterlage und präzise Prognosen für bis zu fünf Tage geben bei uns zwei unterschiedlich arbeitende Unternehmen, deren Vorhersagen mitunter auch etwas voneinander abweichen: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) und die Meteomedia AG
von Jörg Kachelmann. Der DWD versorgt traditionell die Tagesschau, die Heute-Nachrichten sowie die meisten Radio-
sender, während Jörg Kachelmann seine eigene Sendung »Das Wetter im Ersten« täglich um 19.50 Uhr moderiert sowie den Wetterteil der Tagesthemen und einiger Privatsender.
Der quirlige Schweizer, der 1991 mit Meteomedia auftrat, s

Mehrfach täglich aktuelle Wetter-
berichte bringen neben dem Radio nahezu alle Fernsehsender zu festgelegten und in Programmzeitschriften (halt einmal kaufen) genannten Zeiten. ARD um 19.50 Uhr und 20.13 Uhr; ZDF 19.25 Uhr. Wiederholungen im Anschluss an die späteren Nachrichtenmagazine. Das Internet bietet Informationen rund um die Uhr. Suchmaschinen ver-
helfen unter Stichworten wie beispielsweise »Alpenwetter«, »Alpenstraßenzustand« oder »Wetter in Italien« zu vielfältigen Informationsmöglichkeiten. Optimale Seiten sind www.wetteronline.de, www.donnerwetter.de sowie die Homepages der Wetterdienste www.dwd.de und www.meteomedia.ch.
Falls kein Internetzugang besteht oder in besonders kritischen Fällen helfen auch kostenpflichtige Hotlines weiter.
Meist mit auswählbaren Bandansagen zu
bestimmten Regionen oder Themen, bei
den unten genannten Wetterdiensten aber auch in Form einer persönlichen Beratung. DWD-Zentrale in Offenbach (mit bundes-
weiten Niederlassungen) 069/8062-2549, meteomedia unter 01908/599600300
(1,86 Euro/Minute) oder bei Donnerwetter unter 0190/856556 (1,81 Euro/Minute).
Wer sich persönlich in Sachen
Wetter weiterbilden will, findet um-
fassendes Basiswissen in dem BLV-Band
»Wetterkunde für alle« von Günter D. Roth
für 12,95 Euro. Einfacher, praxisorientiert und mit Schwerpunkt Alpen ist »Bergwetter« aus der Reihe Bruckmann Basic für 8,90 Euro.
Verhalten bei Gewitter: Anders als
im Auto ist ein Gewitter für Motorradfahrer extrem gefährlich – es fehlt der blitzab-
leitende Faraday-Käfig der Karosserie. Bei
einem Einschlag besteht keine Überlebenschance. Deswegen nie in Gewitterzonen
hinein-, sondern diese weiträumig umfahren. Besonders gefährlich sind Gebirgsregionen und weite, ungeschützte Ebenen. Überrascht es einen dennoch, ein blitzschlaggesichertes Gebäude oder notfalls ein Waldstück aufsuchen. Sich möglichst weit von der Maschine sowie einzeln stehenden Bäumen entfernen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote