Wirtschaftsfaktor Ring––––– (Archivversion) 100 Millionen–––––

Einst gebaut, um den armen Eiflern eine Erwerbsquelle zu bieten, stützt der Nürburgring noch immer die strukturschwache Region. So kamen allein 1996 rund 700 000 Rennfans an die Strecke. Davon besuchten 250 000 den Truck-Grand Prix und das Formel 1-Rennen. Allein diese beiden Highlights brachten einen Bruttoumsatz von 100 Millionen Mark. Nach Abzug von Steuern und Unkosten blieb der Region ein Nettogewinn von 30 Millionen, was 351 Arbeitsplätzen entspricht. Nicht bekannt ist, wieviel Geld die zahlreichen Ringtouristen, Privatfahrer und Teilnehmer von Lehrgängen und Trainings jährlich ausgeben.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote