Aufgaben von Motoröl (Archivversion) Öl-Langzeittest: Fünf Öle im Test über 6150 km

Abdichten: Öl muss die Feinabdichtung an kritischen Bauteilen wie Kolbenringen oder an Gehäuse-Wellen-Übergängen gewährleisten.Kräfte übertragen: Beispielsweise übertragen Öle bei pneumatischen Ventilsteuerungen und Hydrostößeln die Kräfte.Kühlen: Öle müssen die Abwärme des Motors sowie entstehende Reibungswärme abführen. Sauberhalten: Öle halten Abriebelemente (Verschleißteilchen), Schmutzstoffe und Verbrennungsrückstände in der Schwebe und verhindern eine Ablagerung im Motor oder anderen Bauteilen.Schmieren: Öl verringert die Reibung zwischen den zahlreichen Gleitpartnern im Motor und hält dadurch den Verschleiß niedrig und verhindert das so genannte »Fressen« der Reibpartner.Schützen: Öl bewahrt Bauteile und Motorinnereien vor Korrosion.Transportieren: Öle müssen dafür sorgen, dass verschleißmindernde Wirkstoffe (Additive) den Reibungspartnern zugeführt werden und Schmutzpartikel und Verschleißteilchen zum Ölfilter gelangen, wo sie abgelagert werden.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote