Ausgeschlagen

Ich bin auf der Suche nach einer neuen Motorradkombi, die auch sicher sein soll. In meiner alten fühle ich mich nicht mehr wohl, da die Protektoren, obwohl nach europäischer CE-Norm zertifiziert, bei diversen Schlagdämpfungstests in MOTORRAD durchgefallen sind. Hätte ich eigentlich aufgrund dieser Testergebnisse die Möglichkeit, den Kauf zu wandeln?
Thomas von der Heide, Rechtsanwalt, www.ra-vonderheide.de
Grundsätzlich muss man sagen, dass das Gesetz den Begriff der Wandlung nach der so genannten »Schuldrechtsmodernisierung« seit dem 1. 1. 2002 so nicht mehr kennt. Der Verbraucher hat unter gewissen Voraussetzungen die Möglichkeit, bei einem fehlerhaften Produkt vom Kaufvertrag zurückzutreten und gegen Rückgabe den Kaufpreis vom Verkäufer zu fordern. In diesem Fall müsste die Motorradkombi nicht die Beschaffenheit aufweisen, die man durchschnittlich erwarten kann. Dass diese Durchschnittswerte hier aber vorliegen, zeigt die Zertifizierung nach CE-Norm. Ein Rücktrittrecht, welches nur darauf basiert, dass die Kombi in Tests schlecht abgeschnitten hat, existiert nicht. Von daher bleibt nur der Rat, sich vor dem Kauf umfangreich zu informieren.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel