Biketek-Reifenwärmer Warm und preiswert

Reifenwärmer – ein Muss für regelmäßige Rennstreckenbesucher. Allerdings sind solche Sockenwärmer relativ teuer.

Foto: Gl
Kiefer Reifendienst ändert das Preisproblem nun: Schnäppchenhafte 199,95 Euro rufen die Freiburger für einen Satz Heizdecken auf, die wohl verpackt in einem Transportsäckchen geliefert werden und thermostatisch gesteuert sind, damit sie die Reifen nicht überhitzen.

Lieferbar sind sie in drei Größen: 125er (Reifengrößen 90/70-17 und 125/55-17), 250er/Supermoto (120/70-17 und 160/60-17) sowie Superbike (120/70-17 und 180/50 bis 190/55-17).

Die getestete Superbike-Version überzeugte voll. Nach 30 Minuten Heizzeit bei 25 °C Außentemperatur erreichte das Vorderrad 80, der 190/55er-Hinterreifen 62 °C. Das Erreichen der maximalen Temperatur am Vorderrad zeigte die Kontroll-LED an.

Die elastischen Seitenwände erlauben schnelles Auf- und Abziehen, fummeliges Justieren über Spannschnüre entfällt. So sind die Reifenwärmer sehr einfach zu handhaben.
PS-Urteil: sehr gut (5 von 5 Sternen; PS-Tipp)
Preis: 199,95 Euro
Kontakt: Kiefer Reifendienst, Telefon
0761/4880727,
www.kiefer-reifendienst.de

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote