Bremsbeläge

Foto: Künstle
Zu den sehr teuren Original-Bremsbelägen (zirka 150 Euro vorne) gibt es erheblich günstigere und bessere Alternativen.

Eine kommt vom italienischen Hersteller Brembo und kostet gerade mal etwas mehr als die Hälfte (zirka 80 Euro). Die Beläge des Typs "07 BB 26 SA" sprechen spontan an, sind sehr exakt zu dosieren, benötigen nur ganz geringe Handkräfte und bremsen, egal ob kalt oder warm, was das Zeug hält.

Kaum schlechter beißen die Beläge "MCB 748 SV" von Lucas (zirka 72 Euro) zu. Sie lassen sich ebenso feinfühlig bedienen, erreichen in der Verzögerung allerdings nicht die Spitzenwerte der Brembos, zeigen sich aber im Vergleich auch nach der vierten Gewalt-Bremsung noch fadingfrei. Messwerte: BMW-Beläge: 9,37 m/s² (41,17 Meter aus 100 km/h); Brembo: 10,28 m/s² (37,53 Meter); Lucas: 9,74 m/s² (39,61 Meter).


+3 Punkte in Sicherheit für ca. 80/72 Euro Brembo/Lucas

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel