Bücher, neue: Rezensionen (Archivversion)

3. Phoebe MüllerRudelIn Kurts Leben steht nicht alles zum Besten. Früher, als Bettnässer, badete er in Urin, heute badet er in Depressionen und lässt sich von einem inhaltlosen Leben piesacken. So sehr – das sagt der Klappentext – ist er auf der Suche nach Sinn, »dass er sich auf alles und jeden einlässt«. Schwadroniert mit eingebildeten Literaten, kotzt mit besoffenen Pennern und, man beachte die Dramaturgie, gerät an eine Gruppe Motorradfahrer, pardon, ein Rudel Biker. Weil Kurt (mit einem Tampon in der Hand) in der Telefonzelle steht, die sie benutzen wollen, verkloppen sie ihn erst mal tüchtig. Aua. Nicht weniger schmerzt die Lektüre des von konstruierten Vergleichen und Klischees strotzenden Romantexts, der hält, was das Cover verspricht. Darauf im Vordergrund: eine zum Chopper vergewaltigte Triumph Bonneville. Mit Gussrädern. Aber es gibt wohl Menschen, denen selbst das gefällt. mor220 Seiten, Konkursbuch Verlag, ISBN 3-88769-319-1, 14,90 Euro

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote