Decken-Haken (Archivversion)

Fast alle Möglichkeiten, ein Motorrad anzuheben, haben irgendwo einen Haken. In diesem Fall ist er mindestens zehn Millimeter stark und steckt in einer Decke, die aus Beton, Stahl oder ähnlich tragfestem Baustoff besteht. Bei der Konstruktion sollte man von wenigstens 150 Kilogramm Belastung ausgehen, soll das Bike komplett am Haken hängen, besser von 300 Kilo.

Plus
Je nach Anlenkung der Gurte lässt sich das Bike komplett demontieren. Keine störenden Ständer und Stützen im Weg, Höhe frei wählbar

Minus
Zum Anheben und Ablassen ist ein Helfer unverzichtbar. Ohne weitere Abstützung schaukelige Angelegenheit

Fazit
Sehr preisgünstige Montagehilfe, die sich vor allem für Arbeiten am Fahrwerk eignet, jedoch eine stabile Deckenkonstruktion sowie Helfer erfordert

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel