Die Bestseller der Hersteller (Archivversion) Hitparade

Welche Reifen sind besonders gefragt im breit gefächerten Programm der namhaften Hersteller? MOTORRAD gibt einen Überblick.

Wer Erfolg hat, steht ganz oben. Nicht nur in den Hitparaden der Musikszene, sondern auch in den Verkaufs-Charts der Reifenhersteller. Und diese sind für einige Überraschungen gut. So etwa bei Continental, wo der grobstollige TKC 80 bislang den Straßenprofilen den Rang abläuft. Das könnte sich in diesem Jahr allerdings ändern, wenn im Frühjahr eine neu entwickelte Reifengeneration für die hubraumstarken Sportler und Supersportler auf den Markt kommt. Erstaunliches auch bei Pirelli. Hier werden die Plätze zwei und drei von reinrassigen Sportgummis belegt. Sowohl der Supercorsa als auch der grob profilierte Offroad-Klassiker MT 21 dürften wohl in den seltensten Fällen ihren aufreibenden Job im alltäglichen Straßenverkehr verrichten, sondern sind vielmehr auf abgesperrter Rennstrecke respektive im Gelände zu Hause. So unterschiedlich die Verkaufsrenner auch sein mögen, in einem Punkt herrscht Einigkeit: Bei fast allen Herstellern verkaufen sich die Größen 120/70 ZR 17 für das Vorderrad und 180/55 ZR 17 für das Hinterrad am besten.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote