Fazit (Archivversion)

So weit auseinandergezogen ist das Ergebnis bei Produkt­-tests von MOTORRAD selten. Allerdings liegen auch bei den Preisen zwischen der spottbilligen Polo-Mini-Scheibe und dem teuersten Windschild, dem Suzuki-Modell, Welten. Hersteller MRA sahnt mit seinen drei unterschiedlichen Testkandidaten, die sich vor allem durch die variable Scheibeneinstellung von den andern Teilnehmern abheben, kräftig ab. Auch ohne dieses Ausstattungsmerkmal funktioniert der Windschutz bei den beiden Givi-Scheiben und dem – zugegebenermaßen vergleichsweise klobigen – Suzuki-Schild prächtig. Das wenig schmeichelhafte Urteil »mangelhaft« für die Modelle Polo Windy und Mini-Sport von Puig geht neben Mängeln in Passform und Verarbeitung ganz klar auf das Konto Windschutz. Damit können die beiden Kandidaten nämlich so gut wie nicht dienen.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote