Federbein einstellen und pflegen (Archivversion) Drücken und schmieren

Grundeinstellungen überprüfen und auf eigene Bedürfnisse abstimmen – das ist bei modernen Zentralfederbeinen kein Hexenwerk. Bei der Pflege sollten vor allem die Lagerstellen der Umlenkhebel überprüft werden.

Analog zur Gabel sollte auch das Heck zunächst mit der korrekten Vorspannung versehen werden. Der Ne-gativfederweg wird zwischen einem festen Bezugspunkt am Rahmenheck und der Hinterachse zunächst unbelastet und dann mit aufsitzendem Fahrer gemessen. Auch hier gilt als Faustregel das Verhältnis von zwei zu einem Drittel oder die entsprechende Einstellung aus dem Fahrerhandbuch.
Die Nutmuttern zur Feder-basisverstellung sind am Zentralfederbein mit dem Hakenschlüssel oftmals nur sehr fummelig zu erreichen, deutlich benutzerfreundlicher ist die Einstellbarkeit »per Hand« über ein leicht zugängliches Rasterrad – ein Vorteil, den vor allem Federbeine aus dem Zubehör mitbringen.
Ist das Gewinde der Vorspannung verdreckt oder gar angerostet, sollte es mit einem handelsüblichen Multispray (WD40, Caramba) wieder gangbar gemacht werden.
Anschließend kann die Einstellung der Zugstufendämpfung erfolgen. Dazu drückt man das Motorrad am Heck kräftig in die Federn. Das Ausfedern muss mit erkennbarer Verzögerung erfolgen und eine knappe Sekunde dauern. Bei ruckartigem Ausfedern oder Nachschwingen ist die Zugstufendämpfung zu erhöhen. Federt das Heck nur zäh und langsam aus, muss sie verringert werden.
Die Einstellung der Druckstufe ist für Ungeübte nur schwer zu ertasten. Als Basis empfiehlt sich, die Herstellerwerte zu übernehmen.
Trockene Kugelköpfe an den Federbeinen können massive Auswirkungen auf das An-sprechverhalten der Federung haben. Gleiches gilt für schlecht geschmierte Lagerstellen an der Umlenk-hebelei. Hier sollte auf jeden Fall eine regelmäßige Kontrolle erfolgen.
Eine preisgünstige Alternative zum Austauschfederbein bietet sich in der Überarbeitung des eigenen Federbeins – eine Anpassung auf eigene Wünsche ist so möglich. Die Kosten beginnen bei rund 100 Euro.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel