Gerichtsurteile (Archivversion) Motorradkauf „unfallfrei“

Gibt der Verkäufer eines Gebrauchtfahrzeugs zur Frage eines Unfallschadens an: „Unfallschaden laut Vorbesitzer: Nein“, so liegt keine Beschaffenheitsvereinbarung bezüglich Unfallfreiheit vor. Der Käufer kann nicht erwarten, dass der Verkäufer in vertragsmäßig bindender Weise die Haftung für die Richtigkeit der Angabe übernehmen wollte. BGH VIII ZR 253/05.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel