Kettenvernieten (Archivversion) KaltVerformung

Decklasche aufpressen, vernieten und fertig. Hört sich kinderleicht an. Dennoch gibt es jede Menge Möglichkeiten, etwas falsch zu machen. Die Decklasche verkantet leicht, die empfindlichen O-Ringe dürfen nicht beschädigt werden, und beim Aufspreizen (bei Hohlnieten) oder Stauchen (bei Vollnieten) der Nietköpfe ist Maßarbeit gefragt. Vernietwerkzeuge gibt’s schon für unter 100 Euro, professionelle Geräte kosten 250 Euro und mehr. Entweder erfolgt das eigentliche Vernieten mittels Schrauben und Drehmoment, oder es wird gehämmert, was zwar flotter geht, aber schwerer zu dosieren ist. Gelegenheitsbastler sollten sich darum besser nach einem Gerät mit Schraubprinzip umschauen.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel