Kleingewachsene: Motorräder, Umbauten, Tieferlegung für kleine Menschen (Archivversion)

Enduros tieferlegen

Mittels gezielter Modifikationen rücken selbst hohe Enduro-Sitzbänke in erreichbare Nähe. Allerdings gehen die hierfür notwendigen Änderungen ordentlich ins Geld. So kostet beispielsweise der tiefgreifende Super-Moto-Umbau der Suzuki DR 550 SE von Speer mit kleinem 17-Zoll-Vorderrad knapp 1000 Euro. Neben dem 17-Zoll-Rad beinhaltet der Umbau noch eine abgepolsterte Sitzbank, zwei Straßenreifen sowie einen dem kleineren Durchmesser angepassten Kotflügel. Das Ergebnis kann sich aber mit einer Sitzhöhenreduzierung von 870 auf 760 Milimetern sehen lassen. Mit rund 1200 Euro beziffert die Firma MaSto die Kosten für die Tieferlegung der BMW R 80/100 GS ähnlich hoch. Änderungen am Rahmenheck sowie eine spezielle Sitzbank setzen die Sitzhöhe auf TÜV-geprüfte 770 Millimeter herab. Einen Sonderfall unter den Enduros stellt die nur noch auf dem Gebrauchtmarkt erhältliche Suzuki DR 350 SH dar. Bei ihr lässt sich die Sitzhöhe über einen Drehknopf, der drei Hydraulikzylinder beaufschlagt, um vier Zentimeter von 890 auf minimal 850 Millimeter verringern.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote