Korrekte Beschriftung Gelenkprotektor (Archivversion)

Nur nach CE-Norm (CE steht für Communauté Européenne = Europäische Gemeinschaft) erfolgreich geprüfte Schutzpolster dürfen sich Protektor nennen. Jeder CE-Protektor muss eine vollständige Beschriftung aufweisen, zu der unten aufgeführte Elemente zählen.

a) Einbaurichtung (optional)
b) Angabe zur Norm (bei Gelenkprotektoren für Motorradbekleidung immer CE EN 1621-1)
c) Modell- oder Typbezeichnung
d) Angabe zum Gelenk, für das der Protektor gedacht ist; auch Mehrfachnennungen sind möglich. E steht für Ellbogen, H für Hüfte, K für Knie, S für Schulter
e) Größenangabe: A steht für kleine (Kinder-) Größen beziehungsweise für eine kleine Schutzfläche, B für eine große Schutzfläche
f) Name des Herstellers

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote