Leistungssteigerung

Leistungsmangel kann man dem luftgekühlten Vierzylinder der XJR 1300 angesichts der gemessenen 116 PS der Testmaschine sicher nicht vorwerfen. Wer jedoch schon einmal die Gelegenheit hatte, eine offene FJ 1200 der 80er Jahre zu fahren, weiß: Da geht noch einiges.Klassisches Motortuning ist bei der dicken Yamaha für einen Kräftezuwachs gar nicht nötig – es genügt, dem Big Block das freie Ein- und Ausatmen zu ermöglichen. Daher setzen sowohl Zweirad Krause als auch das Motorcorner Technik Center (MTC) bei ihren TÜV-gerechten Leistungskits auf offene Ansaugstutzen der FJ 1200, geänderte Hauptdüsen, spezielle Düsennadeln, einen Alu-Luftfilterdeckel mit größerer Öffnung sowie eine geänderte Zündgrundplatte. Krause setzt außerdem Endrohre mit einem größeren Querschnitt in die serienmäßigen Schalldämpfer ein. Der komplette Umbau kostet inklusive Montage, Prüfstandslauf und TÜV-Abnahme 1440 Mark. MTC verlangt für den gesetzeskonformen Powerzuwachs lediglich 1090 Mark. Verzichten muss man dafür jedoch auf die umgearbeiteten Schalldämpfer, die vor den Ohren süddeutscher TÜV-Prüfer keine Gnade fanden. Schade, denn dadurch bleibt sieben Pferdchen der freie Auslauf verwehrt.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote