Produkttest Signalbekleidung: Jacken, Westen und mehr

Von wegen Schweinegrippe und Rinderwahn: In der deutschen Motorradszene grassiert hochinfektiöses Gelbfieber. Heerscharen neongelb berockter Biker bevölkern die Straßen zwischen Flensburg und Garmisch. MOTORRAD hat in der Praxis getestet, wie ansteckend Warnwesten und Signaljacken tatsächlich sind.

Foto: fact
Die repräsentative Umfrage im persönlichen Bekanntenkreis fällt eindeutig aus: „Wenn das tatsächlich mal Pflichtausrüstung zum Motorradfahren werden sollte“, so Fotograf Dave „fact“ Schahl, „höre ich sofort damit auf.“ MOTORRAD-Fuhrparkchef Rainer Froberg, wirklich hart im Nehmen, flimmern die Augen, als er den Laderaum des Sprinters mit der Testaus­rüstung inspiziert: „Geht’s zur Baustelle?“ In der Tat könnte man bei den ersten Testfahrten mit der Signalbekleidung getrost auf das Fahrlicht bei der Suzuki Gladius verzichten, denn die Leuchtkraft der fluoreszierend eingefärbten Stoffe ist enorm. Und das, wo die deutsche Motorradszene jahrzehntelang als das Volk der Schwarzfahrer galt. „Bunte Punkte“, so Jörg Würgler, Deutschland-Chef der Bekleidungsmarke IXS, „setzt allerhöchstens der Süden.“

Warum nun auch der Rest des Landes nicht nur farbig, sondern zugleich auch grell ins Leuchten gekommen ist, lässt selbst erfahrene Hasen der Motorrad-Konfektionäre ins Grübeln kommen. Schulterzuckend konstatiert Klaus Rohrbach, PR-Mann bei der Shopkette Motoport, den Trend zu Neongelb & Co: „Dass die Signalwesten unserer Marken Dane und Kushitani sich zu den Topsellern entwickeln würden, hätten wir am Anfang der Saison niemals gedacht.“ Anselm Zessler von Polo berichtet ähnliches: „Die Kunden reißen uns die Warnweste von Reusch aus den Händen.“

Zusätzliches Feuer hat mit Sicherheit die massive Tagfahrlicht-Aufrüstung bei den Autos entfacht. Seitdem die Dioden bei E-Klasse & Co. in Dauerstellung glühen, ist der Motorradfahrer mit seinem Dauerfahrlicht stark ins Hintertreffen geraten, kann aber massiv zum Gegenschlag aus-holen.  Das Sortiment ist jedenfalls auffällig gut bestückt. MOTORRAD hat im Praxistest je neun Textiljacken und Westen mit Signalfunktion unter die Lupe genommen. Eins hat der Test jedenfalls schnell gezeigt: Dem Trend zur Schönfärberei muss der zur regelmäßigen Pflege folgen, will man binnen kürzester Zeit nicht als Schmuddelkind gelten: Auf dem auffälligen Stoff glänzt sofort jeder Fleck!
Anzeige

Signal-Textiljacken

Anzeige
Foto: fact

BF Hardwear - Flow G3

Anbieter:
BF Hardwear, Telefon: 04421/500166, www.bf-hardwear.de

Preis: 129,90 Euro
Größen: S bis XXXL
Material: Polyester
Farben: Schwarz/Neongelb
Gewicht: 2,3 Kilogramm (Gr. L)
Ausstattung:
Klimamembrane o. A., CE-Protektoren in Schultern, Ellbogen und Rücken, herausnehmbares Thermofutter mit Warnwesten-Funktion, rundum laufender Verbindungsreißverschluss. Plus:
Zusätzlich zur Signalfarbe mit breiten Reflexstreifen ausgestattet.

Minus:
Mäßig isoliert; Rumpf rutscht beim Fahren weit nach oben; unangenehme Zugluft im Rücken; Ärmel zu kurz; Weitenversteller quasi funktionslos, Schulterprotektor verschiebt sich, Rückenprotektor entgegen
anders lautender Produktbeschreibung nicht vorhanden.

Fazit:

Günstigste Jacke im Test, bei der allerdings viele handwerkliche Schwächen nerven. Besonders hapert es an einer anständigen Passform, praxisgerechten Weitenverstellung sowie effektiven Wärmedämmung.

MOTORRAD-Urteil: Ausreichend
Foto: fact

Hein Gericke - Cruise

Anbieter:
Hein Gericke, Telefon 0180/5229522, www.hein-gericke.de

Preis:
429,95 Euro
Größen: 48 bis 58
Außenmaterial: Polyamid/Polyester-Mix
Farbe: Schwarz/Neongelb
Gewicht: 3,3 Kilogramm (Gr. 52)
Ausstattung:
Klimamembrane von Gore-Tex, CE-Protektoren in Schultern, Ellbogen und Rücken, herausnehmbares Thermofutter, abnehmbarer Sturmkragen, rundum laufender Verbindungsreißverschluss, Sitzsteg, abnehmbare Rückentasche.

Plus:
Super Passform, liegt knackig an und flattert nicht; top isoliert; effektiv belüftet; auffällige Reflexpaspeln, wasserdichte Stretchbündchen an den Ärmeln; gut funktionierende Weitenversteller; praktische Taschenanordnung, sinnvolle Materialverstärkungen.

Minus:
Schwach haftende Klettverschlüsse, Reißverschlüsse fummelig; Thermokragen umständlich zu verschließen; hohes Gewicht.

Fazit:
Funktionelle Ganzjahresjacke mit hochwertiger Gore-Tex-Ausrüstung. Lässt sich binnen Minuten von einer luftigen Sommer- zur mollig warmen Winter-jacke umrüsten. Der Preis ist mit Blick auf die Ausstattung angemessen.

MOTORRAD-Urteil: Gut
Foto: fact

Held - Splendid

Anbieter:
Held, Telefon 08321/66460, www.held.de

Preis: 159,95 Euro
Größen: XS bis 3XL
Außenmaterial: Polyester
Farben: Neongelb/Schwarz
Gewicht: 2,2 Kilogramm (Gr. L)
Ausstattung:
Klimamembrane von Reissa, CE-Protektoren in Schultern und Ellbogen, Nachrüstoption für Rückenprotektor, herausnehmbares Thermofutter, rundum laufender Verbindungsreißverschluss.

Plus:
Tailliert geschnitten, liegt gut an; flink angezogen und schnell verschlossen; nach allen Seiten auffällig abstrahlende Reflexpaspeln; praktische Weitenversteller an den Ärmeln; effektive Belüftungszipper an Front und Rücken.

Minus:
Dünn isoliert, leichtes Kältegefühl schon bei mäßigen Temperaturen sowie Regenfahrten im Brustbereich zu spüren; starkes Zuggefühl an den Ärmeln; Schulterprotektoren verrutschen leicht.

Fazit:
Leichte Tourenjacke im Blouson-Schnitt. Geht trotz wetterfester Aus-rüstung an kalten und nassen Tagen schnell in die Knie. Gemessen am Preis ordentlich verarbeitet, bietet die klassenübliche Ausstattung.

MOTORRAD-Urteil: Befriedigend
Foto: fact

Ixs - Starlight

Anbieter:
Hostettler, Telefon 07631/18040, www.ixs.de

Preis: 229,90 Euro
Größen: Herren S bis XL, Damen DS bis D2XL
Material: Polyamid (Cordura)
Farbe: Neongelb/Schwarz
Gewicht: 2,2 Kilogramm (Gr. L)
Ausstattung:
Klimamembrane von Soltotex, CE-Protektoren in Schultern und Ellbogen, Nachrüstoption für Rückenprotektor, rundum laufender Verbindungsreißverschluss, wasserdichte Außentaschen, herausnehmbares Thermofutter.

Plus:
Stabiler, eng anliegender und flatterfreier Sitz; absolut winddichter Abschluss am Kragen und an den Ärmeln; satt haftende Klettverschlüsse; Weitenversteller an den Ärmeln mit praxisgerechtem Einstellbereich.

Minus:
Schneidet an den Achseln ein; reibt an den Ellbogenprotektoren; Isolation bei mäßigen Temperaturen ebenso mäßig; wenig Reflektoren.

Fazit:
Tourenjacke mit ordentlicher Ausstattung, ansehnlicher Verarbeitung und guter Passform, die aber durch Druckstellen Schwächen beim Tragekomfort zeigt. Auch bei den Reflektoren ist Ausbaupotenzial vorhanden.

MOTORRAD-Urteil: Befriedigend
Foto: fact

Stadler - Hi-Vis

Anbieter:
Stadler, Telefon 08543/96200, www.stadler-bekleidung.de

Preis: 599 Euro
Größen: Herren 48 bis 62 plus Zwischengrößen 98 bis 118, 25 bis 31, Damen 38 bis 46
Material: Polyamid (Cordura)
Farbe: Neongelb
Gewicht: 2,8 Kilogramm
Ausstattung:
Klimamembrane von Gore-Tex, CE-Protektoren in Schultern, Ellbogen und Rücken, zwei wasserdichte Außentaschen, herausnehmbares Thermofutter, rundum laufender Verbindungsreißverschluss.

Plus:
Exzellente Passform; stabiler und flatterfreier Sitz; extrabreite, rundumlaufende Reflexstreifen mit extrem hoher Strahlkraft; top isoliert und von den Ärmeln bis zum Kragen absolut zugfrei; druckfrei anliegende und verrutschsicher untergebrachte Protektoren.   

Minus:
Wenig Belüftungsmöglichkeiten vorhanden.

Fazit:
Die Hi-Vis glänzt nicht nur mit einwandfreiem Tragekomfort, sondern ebenso mit durchdachten Details. Der Preis spielt zwar in der Premiumliga, dafür wird aber eine hochwertige wie komplette Ausstattung geboten.

MOTORRAD-Urteil: Sehr gut

MOTORRAD-Kauftipp

Signal-Systemjacke

Foto: fact

Difi - Xenon Ax

Anbieter:
Motoport, Telefon 04451/915200, www.motoport.eu

Preis: 259,95 Euro
Größen: XS bis XXXL
Material: Polyamid
Farben: Schwarz/Anthrazit, Schwarz/Rot/Grau, Grau/Schwarz/Anthrazit
Gewicht: 2,4 Kilogramm
Ausstattung:
Klimamembrane von Aerotex, CE-Protektoren in Schultern und Ellbogen; Nachrüstoption für Rückenprotektor, herausnehmbares Thermofutter, kurzer und rundum laufender Verbindungsreißverschluss, Rückentasche für Signalabdeckung.

Plus:
Geschmeidig anliegend, federleichtes Tragegefühl, gut proportioniert; absolut winddicht und überzeugend isoliert; pfiffige Saumweitenverstellung durch innenliegende Kordel.

Minus:
Handschuhstulpen nur mühselig unter den Ärmeln zu verstauen; sparsame Belüftungsmöglichkeit, bis auf abdeckbaren Signaleinsatz nur wenig Reflexmaterial vorhanden.

Fazit:
Auf Wahl mit Signal. Highlight der Xenon AX ist die große Signalfläche in Neon-Orange, die schnell auf- oder abgedeckt ist. Ansonsten wird klassen- und preisüblicher Komfort geboten. Sehr guter Wind- und Wetterschutz.

MOTORRAD-Urteil: GutMOTORRAD-Kauftipp
Foto: fact

Macna - Traveller

Anbieter:
Dieter Braun Motorradbekleidung, Telefon 07322/22509, www.dieterbraun.de

Preis:
258,90 Euro inklusive Vision Vest
Größen: S bis XXXL
Material: k. A.
Farben: Schwarz/Grau, Hellgrau/Schwarz, Grau/Blau/Schwarz, Schwarz/Sand/Neon
Gewicht: 2,2 Kilogramm (Gr. L)
Ausstattung:
herausnehmbare Klimamembrane von Raintex, CE-Protektoren in Schultern und Ellbogen, Nachrüstoption für Rückenprotektor, kurzer Verbindungsreißverschluss, herausnehmbares Thermofutter, Belüftungsreißverschlüsse.

Plus:
Gut isoliert für Winter- und Herbstfahrten; durch herausnehmbare Membranjacke und Belüftungsreißverschlüsse perfekt zur Sommerjacke umzurüsten.

Minus:
Schneidet an den Achseln ein, spannt am Rücken; Schulterprotektoren verrutschen; aufwändig zu verschließen; Signalweste flattert bei Autobahntempo.

Fazit:
In Sachen Verarbeitung durchaus sehenswerte Textiljacke, die sich dank modularem Aufbau im Sommer wie im Winter einsetzen lässt, beim Tragekomfort aber deutlich spürbare Schwächen zeigt.

MOTORRAD-Urteil: Befriedigend
Foto: fact

Rukka - Nico

Anbieter:
Rukka, Telefon 040/5511055, www.rukka.de

Preis: 499 Euro
Größen: 46 bis 62
Material: Polyamid (Cordura)
Farben: Schwarz
Gewicht: 2,5 Kilogramm (Gr. 52)
Ausstattung:
Klimamembrane von Gore-Tex, CE-Protektoren in Schultern, Ellbogen und Rücken, herausnehmbares Thermofutter, langer Verbindungsreißverschluss, Schrittgurt; auch als Damenjacke Nina erhältlich.

Plus:
Sehr sauber verarbeitet; top isoliert, schließt am Kragen und den Ärmeln absolut winddicht ab, Handschuhstulpen perfekt unter den Ärmeln zu verstauen; leuchtstarker Reflexprint sowie auffällig reflektierende Logos an den Seiten und am Rücken.

Minus:
Weitenversteller an den Ärmeln mit schmalem Einstellbereich; keine Belüftungsreißverschlüsse.

Fazit:
Nachtaktiver Beitrag von Rukka. Nico kann seine Stärken durch den großflächigen Reflexprint nur bei Dunkelheit ausspielen. Tagsüber bleibt er schwarz wie die Nacht. Passform, Tragekomfort und Ausstattung sind gelungen.

MOTORRAD-Urteil: Gut
Foto: fact

Stadler-Tour

Anbieter:
Stadler, Telefon 08543/96200, www.stadler-bekleidung.de

Preis: 999 Euro
Größen: Herren 48 bis 62, 98 bis 118, 25 bis 30; Damen 38 bis 46, 76 bis 84, 20 bis 24
Material: Polyamid (Cordura)
Farben: Schwarz; Schwarz/Rot
Gewicht: 4,1 Kilogramm (Gr. 52)
Ausstattung:
herausnehmbare Klimamembrane von Gore-Tex, CE-Protektoren in Schultern, Ellbogen und Rücken, wasserdichte Außentaschen, umsteckbare Rückentasche, Wendeweste mit Signaloptik,
Sturmkragen, Extra-Windstopperjacke; umlaufender Verbindungsreißverschluss.

Plus:
Top Passform, effektive Isolierung; passgenau sitzende Protektoren; breiter Taillengurt dient gleichzeitig als Nierengurt, durch modularen Aufbau (separat nutzbare Regen- und Windstopperjacke) von angenehm wärmender Schlechtwetter- zur luftigen Sommerjacke umrüstbar.

Minus:
hohes Gewicht; fummelig zu bedienen.

Fazit:
Motorradjacke, die keine Wünsche offen lässt. Vielseitig einsetzbar, perfekt ausgestattet, erstklassig zu tragen. Zum hohen Preis gesellt sich allerdings auch ein extrem hohes Gewicht, und beim Verschließen ist Geduld gefragt.

MOTORRAD-Urteil: Gut

Signal-Westen

Foto: fact

BF Hardwear - Ride'n Safe

Anbieter:
BF Hardwear, Telefon 04421/500166, www.bf-hardwear.de

Preis: 39,90 Euro
Größen: S/M bis XXL/3XL

Plus:
Sehr gute Passform; liegt dank hohem Stretchanteil sehr straff an; kommt auch bei hohem Autobahntempo nicht ins Flattern; zusätzlich zur Signalfarbe mit gut sichtbaren Reflektoren ausgestattet; Netzfutter.

Minus:
Erfüllt nicht die Norm EN 471; Reißverschluss zieht sich leicht auf.

Fazit:
Warnt zwar nicht nach Norm, erfüllt dank straffem Sitz aber die Motorradprüfung. Preis noch akzeptabel.

MOTORRAD-Urteil: Gut
Foto: fact

Dane - Flashlite

Anbieter:
Motoport, Telefon 04451/915200, www.motoport.eu

Preis: 54 Euro
Größen: XS bis 4XL

Plus:
In vielen Größen erhältlich; auffällige Reflektoren; sauber verarbeitet; ausgestattet mit stabilem Reißverschluss und Netzfutter.

Minus:
Geringer Stretchanteil; neigt ab Autobahnrichtgeschwindigkeit zum Flattern; hoher Preis; erfüllt nicht die Norm EN 471

Fazit:
Teure Verwarnung aus dem Hause Dane. Gegenwert: Sehr auffällige Weste mit Tendenz zum Flattern.

MOTORRAD-Urteil: Befriedigend
Foto: fact

Held - Flashlight

Anbieter:
Held, Telefon 08321/66460, www.held.de

Preis: 39,95 Euro
Größen: XS bis 5XL

Plus:
In vielen Größen erhältlich; sehr stabiler Reißverschluss; top verarbeitet; dickes Material mit festem Griff; Netzfutter; Innentasche mit Klettverschluss.

Minus:
Wenig Reflexmaterial; erfüllt nicht die Norm EN 471; flattert ab 130 km/h an Schultern und Rücken

Fazit:
Hier warnt der Held in Gelb, verzichtet aber weitestgehend auf Reflexstreifen. Im Gegenzug sehr wertig verarbeitet.

MOTORRAD-Urteil: Befriedigend
Foto: fact

Ixs - Neon

Anbieter:
Hostettler, Telefon 07631/18040, www.ixs.de

Preis: 25 Euro
Größen: XS/S bis 3XL/4XL

Plus:
Sehr gute Passform, liegt dank hohem Stretchanteil straff an; gut sichtbare und rundumlaufende Reflexstreifen; erfüllt Norm EN 471, kleines Packmaß; Transportbeutel.

Minus:
Tiefer Kragen mit V-Ausschnitt beginnt bereits ab Tempo 100 stark zu flattern; nicht gefüttert; mäßig verarbeitet.

Fazit:
Ein echter Windfang. Die IXS-Weste im klassischen Baustellenformat warnt nach Norm, flattert aber beim Biken.

MOTORRAD-Urteil: Befriedigend
Foto: fact

Kushitani - Reflex

Anbieter:
Motoport, Telefon 04451/915200, www.motoport.eu

Preis: 45 Euro
Größen: S bis XXXL

Plus:
Hoher Stretchanteil, liegt eng an und kommt erst weit jenseits der Autobahnrichtgeschwindigkeit minimal ins Flattern; auffällige  und gut sichtbare Reflexstreifen; gut verarbeitet; Netzfutter.

Minus:
Erfüllt nicht die Norm EN 471; Reißverschluss zieht sich leicht auf.

Fazit:
Staff sitzende Weste, die nicht zur Norm, dafür aber zum Motorradfahren  passt. Preis hart an der Schmerzgrenze.

MOTORRAD-Urteil: Gut
Foto: fact

Macna - Vision 4All

Anbieter:
Dieter Braun, Telefon 07322/22509, www.dieterbraun.de

Preis: 36 Euro
Größen: S bis XL

Plus:
Auffällige Reflexstreifen; gut verarbeitet; Reißverschluss mit stabiler Verzahnung; Netzfutter, Außentasche mit Reißverschluss.

Minus:
Fällt sehr groß aus; sehr große Hals- und Arm-Ausschnitte, wenig Stretch, flattert stark ab Tempo 100; erfüllt nicht die Norm EN 471.

Fazit:
Preiswerte Verwarnung von Macna.  Warnt gut, aber nicht nach Norm, und nervt durch den flatterhaften Aufbau.

MOTORRAD-Urteil: Befriedigend
Foto: fact

Oxford - Active Top

Anbieter:
Hein Gericke, Telefon 0180/5229522, www.hein-gericke.de

Preis: 29,95 Euro
Größen: M bis XXL

Plus:

Sehr gute Passform, liegt dank hohem Stretchanteil sehr eng an, bei hohem Autobahntempo nur minimal flatternd; auffällige Reflektoren, erfüllt EN 1150 (ausreichend für private Zwecke), Netzfutter.

Minus:
Reißverschluss läuft hakig und schließt nicht  richtig, zieht sich von unten wieder auf.

Fazit:

Warnt gut, sitzt gut. Hätte durchaus Testsieger-Potenzial. Wo hakt’s? Am Reißverschluss, der nicht gut verhakt.

MOTORRAD-Urteil: Befriedigend
Foto: fact

Probiker - Neon Reflex

Anbieter:
Detlev Louis, Telefon 040/73419360, www.louis.de

Preis: 29,95 Euro
Größen: S bis 4XL

Plus:
Auffällige Reflexstreifen an Front und Rücken; hoher Stretchanteil, passt sich sehr gut an und ist nur minimal flatternd; stabiler Reißverschluss; Netzfutter.

Minus:
Erfüllt nicht Norm EN 471, fällt sehr groß aus, unbedingt kleiner kaufen.

Fazit:
Günstig und gut. Die Probiker-Weste leistet sich keine echte Schwäche und ist gar nicht mal so teuer. Ein Kauftipp.

MOTORRAD-Urteil: Gut
MOTORRAD-Kauftipp
Foto: fact

Reusch - Neon

Anbieter:
Polo, Telefon 0180/5225785, www.polo-motorrad.de

Preis:
24,95 Euro
Größen: S bis XXL

Plus:
Hoher Stretchanteil, liegt in passender Größe eng und flatterfrei an; auffälliges Reflexmaterial an Front, Seite und Rücken; stabiler Reißverschluss; Netzfutter.

Minus:
Erfüllt nicht Norm 471; fällt groß aus, kleiner kaufen.

Fazit:
Warnt gut, sitzt gut. Und zum günstigen Preis gesellen sich noch ansehnliche Details. Wenn das kein Kaufgrund ist.

MOTORRAD-Urteil: GutMOTORRAD-Kauftipp
Foto: fact

Mehr Signalgeber

Foto: fact
Eine wasserdichte Warnung von Held: TourenHandschuh Kallis-to (39,95 Euro), Leder/Textilmix.
Foto: fact
Warnung vor Übergepäck? 50 Liter fasst die Trekking-Rolle „Safe“ von Louis (29,95 Euro).
Foto: fact
Schlechtwetterwarnung: Regenkombi Niagara von Ixs (99,90 Euro). Warnt nach Norm EN 471: Louis-Sicherheitsschärpe (19,95 Euro).

Warnen nach Norm

Echt verstrahlt

Wer richtig warnen will, beruft sich heute auf die Europanorm EN 471, in der genau geregelt wird, wie Warnkleidung beschaffen sein muss und welchen Anforderungen sie im Gebrauch standzuhalten hat. Als Grundfarben kommen entweder fluoreszierendes Rot, Orange oder Gelb in Frage. Zusätzlich muss aber auch sogenanntes „retroreflektierendes Material“, gemeinhin bekannt unter Reflexstreifen, vorhanden sein. Aber nicht irgendwie und nach eigenem Gutdünken aufgebügelt: Auch hier steht in der Norm genau, in welcher Größe und Breite alles vorhanden sein muss. Je nach reflektierender oder leuchtender Fläche wird die Warnkleidung in drei Schutzklassen eingeteilt, wobei in der Klasse drei die höchsten Anforderungen gestellt werden. In zahlreichen europäischen Ländern muss die Warnweste im Pannenfall übergestreift werden, zum Teil auch von Motorradfahrern: Wo genau, lässt sich online beim ADAC erfahren (www.adac.de, Suchbegriff „Warnweste“).

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote