Produkttest: Tankrucksäcke (Archivversion) Haft-Pflicht

Tankrucksäcke mit Magnet-Grundplatten taugen nur dann, wenn sie beim Fahren festen Halt finden. Dieses und viele weitere wichtige Kriterien testete MOTORRAD bei 16 Kandidaten.

Für all diejenigen, die mit ihrem Naked Bike, Tourer oder Sportler eine Tagestour unternehmen oder auf große Reise gehen, sind Tankrucksäcke ein praktischer Begleiter. Viele der auf dem Spritfass zu transportierenden Gepäck­behälter sind wahlweise mit ­Riemenbefestigung oder Magnet-Grundplatten erhältlich. MOTORRAD hat sich für die praktischere, weil in der Regel ­sekundenschnell zu montierende Magnet-Version entschieden und 16 Modelle verschiedener Hersteller auf der im Frühjahr von MOTORRAD gebraucht gekauften Suzuki GSF 1200 Bandit getestet. Im Folgenden die einzelnen Testkriterien sowie die maximal erreichbaren Punkte.

Verarbeitung (10 Punkte): Wie sauber sind die Kandidaten gefertigt? Wie stabil sind Außenmaterial, Gurte und Reißverschlüsse? Welchen Eindruck hinterlassen die Magnet-Grundplatten?

Ausstattung (20 Punkte): Besitzen die Tankrucksäcke eine sinnvolle Fächerauf­teilung, praktische Tragegriffe, zusätzliche Zurr-Ösen und Lenkkopfriemen? Lassen sich die Modelle dank vorhandener Schultertrageriemen als Rucksack tragen? Sind eine oder mehrere, ausreichend große und gut zugängliche Kartentaschen vorhanden?

Handhabung (30 Punkte): Dieser Oberbegriff bewertet das Anbringen und Abnehmen des Tankrucksacks, seine Flexibilität bezüglich des Packvolumens, die Nutzung des Kartenfachs (oder der Kartenfächer), das Be- und Entladen der Staufächer sowie die Bedienung beim Tanken.

Fahrtest (40 Punkte): Sämtliche Teil­nehmer wurden vollbeladen auf der Bandit 1200 über Landstraße und Autobahn gehetzt. Dazu packten die Tester in die Bodenfächer jeweils eine schwere Motorradkette sowie drei Flaschen Saft. Der Rest des Packvolumens wurde prallvoll mit Handtüchern und T-Shirts ausgestopft. Außer den Fahrversuchen bis 160 km/h gehörten auch Kriterien wie Einschränkung des Lenkeinschlags, Sichtbehinderung (Blick auf die Instrumente), Komforteinbuße aufgrund voluminösen Aufbaus sowie rutschsicherer Halt der Magnete zu diesem Wertungspunkt.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote