Ratgeber: Kaufen Nachrüst-Sitzbank von Kahedo

Was im Alltag und bei kurzen Trips kaum stört, kann im Langstreckeneinsatz zum Problem werden: falsch gepolsterte Sitzbänke.

Foto: Sdun
Zu hoch, zu breit, zu niedrig, zu hart, zu schmal, zu weich: Es gibt Sitzbänke, die partout nicht zu ihrem Besitzer passen wollen. Vor allem extrem kleine oder große Zeitgenossen haben mit der Standard-Sitzbank ein Problem. Ein ergonomisches Update muss her, und das gibt es für überschaubares Geld. So bietet die schwäbische Firma Kahedo bereits ab 200 Euro Umbauten nach Maß an. Egal, wo der Schuh oder besser die Bank drückt: In Bisingen findet man eine Lösung. Mit Hilfe von Schaumstoffen unterschiedlicher Dichte wird dort beispielsweise auch nach Abpolsterungen optimaler Komfort garantiert. Oder es können komplett individuelle Sitzflächen gestaltet werden. So wurde die abgebildete, ursprünglich billig wirkende und schnell durchgesessene Original-Sitzbank einer Suzuki DR 350 (oben) mit Qualitätsschaum und neuem Farbdesign enorm aufgewertet: optimaler Kontakt zum Motorrad bei Geländeeinsätzen und gleichzeitig bequem auf langen Urlaubstrips. 100 bis 120 Euro kostet der Bezug, 100 Euro ein Schaumstoff nach Maß. Auf dieser Investition kann man wirklich sitzen bleiben.

Infos und Preisanfragen: Kahedo, Telefon 07476/2305, www.kahedo.com.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel