Richtig Anziehen im Regen (Archivversion)

Die beste Membran nützt nichts, wenn sie nicht richtig angewandt wird. MOTORRAD sagt, wie man auch bei übelstem Wetter trocken ans Ziel kommt.

Jackenkragen dicht schließen. Er muss eng am Hals anliegen. Kragen darf nicht über den Helmrand ragen, sonst läuft das Wasser ungebremst ins Genick.

Jackenärmel über den Stulpen der Handschuhe tragen, sonst läuft die Brühe spätestens an der nächsten roten Ampel von oben in die Handschuhe. Bei Ärmeln mit Labyrinthsystem gehören die Stulpen zwischen die eng anliegenden Bündchen und die Außenhaut.

Ebenso gehören die Hosenbeine über die Stiefel. Sich beim Kauf unbedingt mit der Hose auf das Motorrad setzen, um die Beinlänge zu überprüfen, denn der Saum rutscht viel höher, als man denkt. Und gegen Wassereintritt von oben ist die beste Stiefelmembran machtlos.

Zu guter Letzt müssen sämtliche Belüftungsöffnungen geschlossen sein. Besonderes Augenmerk gilt auch den Labyrinthleisten an den Reißverschlüssen.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote