Rucksäcke bis 20 Euro (Archivversion)

billig-beutel

Tüte vom Discounter des Vertrauens, Spanngurte vom freundlichen Motorradhändler – notfalls geht’s fast umsonst. Wie der Kleintransport besser und trotzdem günstig klappt, verrät dieser Praxistest.

Noch nie war die Testmuster-Beschaffung so frustrierend wie für diese Geschichte. Zumindest am Anfang. »Nö, Billigrucksäcke haben wir nicht.« »So billig? Gibt’s bei uns nicht.« »Maximal 20 Euro? Vergiss es!« Eine Absage jagte die nächste, aber die Beharrlichkeit des durch einschlägige Aldi-, Lidl- und Penny-Angebote sensibilisierten Redakteurs führte doch noch zum Erfolg: »Natürlich haben wir welche im Programm. Wie viele willste?« »Alle!« Und so kommt es, dass Sie in dieser Geschichte gleich sieben Polo-Rucksäcke und immerhin drei Louis-Modelle finden können.
Die Zurückhaltung der übrigen Anbieter aus der Motorradzubehör-Branche führte vor dem Start des Testprogramms zu wilden Vermutungen im Service-
Ressort. Gibt’s für den Gegenwert einer Tankfüllung vielleicht nur Schund? Um
das erfreuliche Ergebnis vorwegzunehmen: nein, ganz im Gegenteil. Der überzeugende Testsieger kostet sogar unter zehn Euro. Von den beiden günstigsten Modellen abgesehen, bei denen es sich eher um erweiterbare Bauchtaschen als um echte Rucksäcke handelt, haben Louis und Polo erstaunlich erwachsene und ordentlich gemachte Billig-Rucksäcke im Angebot.
Wenn es allerdings darum geht, den Doppelzentner Urlaubsgepäck bequem und wasserdicht drei Wochen quer durch Europa zu schaukeln, stoßen die Billig-
heimer erwartungsgemäß an ihre Grenzen. Bei der Polsterung von Schultergurten
und Rückenteilen, der Beschichtung des Obermaterials und der Ausführung der fürs
zügige Motorradfahren unverzichtbaren Bauchgurte darf man in der 20-Euro-Klasse keine Wunder erwarten. Durch Druckknöpfe gegen das Aufziehen gesicherte Reißverschlüsse und stabile Kompressionsgurte sind aber auch schon in der Rucksack-Einsteigerklasse zu finden. Wer einen günstigen Stauraum für den täglichen Weg zur Schule, Uni oder Arbeit sucht, wird bei den Billig-Beuteln jedenfalls fündig.
Anzeige

Test: Louis Sponsor-Rucksack (Archivversion)

Anbieter: Louis,
Telefon 040/73419360
Preis: 2,45 Euro
Farbe: Schwarz
Material: 90 Prozent Polyamid
Gewicht: 230 Gramm
Volumen*: Gürteltasche zirka
fünf Liter, Rucksack zirka 15 Liter
Ausstattung: zwei Hauptfächer mit Doppelreißverschlüssen; zwei Außentaschen mit Reißverschlüssen; Schultergurte; Bauchgurt; Tragegriff
Plus: Bauchgurt sitzt flatterfrei; befriedigende Verarbeitung; sehr
kleines Packmaß
Minus: Reißverschlüsse ungesichert; Schultergurte und Rückenteil ungepolstert; Gurte schnüren unter
den Achseln ein; Schultergurt-Enden
flattern; Schwerpunkt bei Transport großer und schwerer Teile konzeptbedingt (großes Hauptfach oben)
sehr hoch
Fazit: mehr Bauchtasche als Rucksack, als Notbehelf bei Überraschungseinkäufen aber durchaus geeignet.
Als Alltags-Rucksack nicht robust genug und zu unkomfortabel

Test: Polo Daypack (Archivversion)

Anbieter: Polo,
Telefon 0180/5225785
Preis: 2,50 Euro
Farbe: Schwarz
Material: 420D Nylon mit
PVC-Beschichtung
Gewicht: 252 Gramm
Volumen*: Gürteltasche zirka sechs Liter, Rucksack zirka 15 Liter
Ausstattung: zwei Hauptfächer mit Doppelreißverschlüssen; zwei Außentaschen mit Reißverschlüssen; zwei Kompressionsgurte, Schultergurte, Bauchgurt, Tragegriff
Plus: Doppelreißverschlüsse
gesichert; Bauchgurt sitzt flatterfrei; befriedigende Verarbeitung; sehr
kleines Packmaß
Minus: Schultergurte und Rücken-
teil ungepolstert; Gurte schnüren unter den Achseln ein; Schultergurt-Enden flattern; Schwerpunkt bei Transport großer und schwerer Teile konzeptbedingt (großes Hauptfach oben)
sehr hoch
Fazit: Konzept und Ausführung mit dem Louis-Sponsor-Rucksack weitgehend identisch, Detaillösungen sind beim Polo-Modell aber etwas besser. Auch hier gilt: kein Rucksack für alle Tage, eher ein praktischer Notbehelf und mehr Bauchtasche als Rucksack

Test: Louis City-Bag (Archivversion)

Anbieter: Louis,
Telefon 040/73419360
Preis: 9,95 Euro
Farben: Schwarz, Schwarz/Grün
Material: 90 Prozent Polyamid
Gewicht: 340 Gramm
Volumen*: zirka 20 Liter
Ausstattung: Hauptfach mit Doppelreißverschluss; Außentasche
mit Reißverschluss, Stiftfach und Schlüsselhaken; Schultergurte; Bauchgurt; Tragegriff
Plus: Gurtenden sehr gut gesichert, flattern nicht; einfach zu beladen; befriedigende bis gute Verarbeitung
Minus: Reißverschlüsse ungesichert; magere Ausstattung; Schultergurt-Polsterung etwas schmal und kurz
Fazit: schnörkelloser Einfachrucksack für den Stadt- und Kurzstreckenverkehr und für kleines Gepäck; für höhere Geschwindigkeiten nur bedingt geeignet, da sich ein enger Kontakt zum Fahrer nur schwer herstellen lässt

Test: Polo Birthday-Rucksack (Archivversion)

Anbieter: Polo,
Telefon 0180/5225785
Preis: 9,95 Euro
Farbe: Orange/Schwarz/Silber
Material: 600D Nylon
Gewicht: 1014 Gramm
Volumen*: zirka 30 Liter
Ausstattung: zwei Hauptfächer mit Doppelreißverschlüssen; sieben Außentaschen mit Reißverschlüssen, davon eine mit Innentasche und Schlüsselring; Discman-/Gegensprechanlagen-Tasche mit Doppelreißverschluss und wasserdichter Kabeldurchführung; Netz-Außentasche; Schultergurte mit Handytasche, Brustgurt; Bauchgurt; Tragegriff
Plus: üppige Ausstattung; sehr
gute Rückenpolsterung; Brustgurt höhenverstellbar; sehr einfach zu
beladen; wirksame Kompressions-
gurte; gute Verarbeitung
Minus: Reißverschlüsse nicht
gesichert; Schultergurt-Enden flattern; Brustgurt nicht abnehmbar
Fazit: Ausstattungswunder zum Kampfpreis, in Details fast schon etwas verspielt; steckt eine Menge weg, bietet ordentlichen Tragekomfort und taugt damit auch für längere Touren. Bietet das mit Abstand beste Preis-Leistungs-Verhältnis in der Klasse bis 20 Euro

Test: Polo Desert (Archivversion)

Anbieter: Polo,
Telefon 0180/5225785
Preis: 14,95 Euro
Farbe: Oliv
Material: 600D Nylon
Gewicht: 742 Gramm
Volumen*: zirka 18 Liter
Ausstattung: Hauptfach mit Doppelreißverschluss und Innentasche mit Reißverschluss; vier Außentaschen, davon drei mit Reißverschluss, eine
mit Klettverschluss; Netz-Außentasche; Schultergurte, Brustgurt, Bauchgurt, Tragegriff
Plus: Doppelreißverschluss gesichert; leicht zu beladen; sehr sinn-
voll dimensionierte und platzierte Außentaschen; gute bis sehr gute
Verarbeitung
Minus: Schultergurt-Enden flattern; Brustgurt nicht abnehmbar; Schultergurt- und Rückenpolsterung bei hoher Beladung etwas dünn
Fazit: mittelgroßer Rucksack mit wertiger, robuster Anmutung und
praxisgerechten Details; gut für alle Tage, für die ganz große Tour nur bedingt geeignet

Test: Polo Road (Archivversion)

Anbieter: Polo,
Telefon 0180/5225785
Preis: 14,95 Euro
Farbe: Schwarz
Material: 600D Nylon mit
PVC-Beschichtung
Gewicht: 732 Gramm
Volumen*: zirka 25 Liter
Ausstattung: Hauptfach mit Doppelreißverschluss und Innentasche mit Reißverschluss; zwei Netz-Außentaschen; Kompressionsgurt; Schultergurte, Brustgurt; Bauchgurt mit kleiner Tasche; Tragegriff
Plus: Doppelreißverschluss gesichert; Brustgurt abnehmbar; sehr leicht zu beladen; gute Verarbeitung
Minus: Schultergurt-Enden flattern; Netz-Außentaschen ohne Verschluss; Rückenpolsterung bei hoher Beladung etwas dünn; Kompressionsgurt praktisch ohne Funktion, da Hauptfach-Deckel sehr steif und unflexibel ist
Fazit: mager ausgestatteter,
mittelgroßer Rucksack, bis auf die
kleine Bauchgurt-Tasche gibt’s keine verschließbare Außentasche; ins-
gesamt sauber verarbeitet, aber etwas unausgegorenes Konzept, da hat Polo bessere Modelle im Programm

Test: Polo Soft (Archivversion)

Anbieter: Polo,
Telefon 0180/5225785
Preis: 14,95 Euro
Farbe: Schwarz
Material: gummibeschichtetes Nylongewebe
Gewicht: 812 Gramm
Volumen*: zirka 25 Liter
Ausstattung: Hauptfach mit Doppelreißverschluss und Innentasche mit Reißverschluss; zwei Außentaschen mit Reißverschlüssen; vier Kompressionsgurte, Schultergurte; Brustgurt; Bauchgurt; zwei Tragegriffe
Plus: Doppelreißverschluss gesichert; Brustgurt über weiten Bereich höhenverstellbar; leicht zu beladen; gute Verarbeitung
Minus: Schultergurt-Enden
flattern; Brustgurt nicht abnehmbar; Schultergurt- und Rückenpolsterung etwas dünn; untere Kompressions-
gurte weitgehend ohne Funktion
Fazit: viel Stauraum mit gewöhnungsbedürftiger Haptik – die leicht klebrige Gummisack-Anmutung
liebt oder hasst man; mit schwerer
Beladung etwas unkomfortabel,
als praktischer Alltagsrucksack für leichte und mittelschwere Transporte aber gut geeignet

Test: Louis Office-Bag (Archivversion)

Anbieter: Louis,
Telefon 040/73419360
Preis: 19,95 Euro
Farbe: Schwarz
Material: 85 Prozent Polyamid
Gewicht: 744 Gramm
Volumen*: zirka 14 Liter
Ausstattung: Hauptfach mit Doppelreißverschluss und umfangreicher Innenausstattung (Stift- und Kleinteilefächer, Sicherungs- und Polsterriemen für Laptop/Ordner
et cetera); verstärkter, steifer Rahmen; Außentasche mit Klettverschluss; Schultergurte; Tragegriff
Plus: optimal zu beladen; sinnvolle Innenausstattung; gute Verarbeitung
Minus: Doppelreißverschluss nicht gesichert; Bauchgurt fehlt; Schultergurt-Enden flattern
Fazit: nichts für Urlaub und/oder hohe Geschwindigkeiten und kein
typischer Biker-Rucksack – dafür
fehlen Bauchgurt und weitere Außentaschen; für Schüler, Studenten und Büromenschen aber ein gut gemachter Arbeitsweg-Rucksack, dessen Konzept in dieser Preisklasse einzigartig ist

Test: Polo Black Silver (Archivversion)

Anbieter: Polo,
Telefon 0180/5225785
Preis: 19,95 Euro
Farbe: Schwarz
Material: 90 Prozent Polyamid,
zehn Prozent Neopren
Gewicht: 698 Gramm
Volumen*: zirka 25 Liter
Ausstattung: zwei Hauptfächer
mit Doppelreißverschlüssen und je einer Netz-Innentasche, eine Innentasche
mit Reißverschluss; Außentasche mit Reißverschluss; zwei Netz-Außentaschen mit Klettverschlüssen; zwei Kompressionsgurte; Schultergurte; Brustgurt; Bauchgurt; Tragegriff
Plus: Reißverschlüsse gesichert; Brustgurt über weiten Bereich
höhenverstellbar; leicht zu beladen; gute bis sehr gute Verarbeitung
Minus: Schulter- und Brustgurt-Enden flattern; Reißverschluss
der Außentasche etwas ungünstig
(vertikal und mittig) platziert
Fazit: schnörkelloser, viel Stau-
raum bietender Rucksack, der auch
bei höherem Tempo an seinem Platz bleibt; die praxisgerechte Ausstattung überzeugt, für den Transport ganz schwerer Dinge könnte das Rückenteil noch etwas dicker gepolstert sein

Test: Polo Zipper (Archivversion)

Anbieter: Polo,
Telefon 0180/5225785
Preis: 19,95 Euro
Farbe: Schwarz
Material: 600D Nylon
Gewicht: 870 Gramm
Volumen*: zirka 20 Liter
Ausstattung: Hauptfach mit Reißverschluss und Innentasche mit Reißverschluss; Außentasche mit Reißverschluss und Innentasche mit Klettverschluss; zwei Netz-Außentaschen mit Klettverschlüssen; zwei Kompressionsgurte; Schultergurte; Brustgurt; Bauchgurt; Tragegriff
Plus: Brustgurt abnehm- und
höhenverstellbar; leicht zu beladen; befriedigend bis gut verarbeitet
Minus: Reißverschlüsse ungesichert; Schultergurt-Enden und Reißverschluss-Zipper flattern; Rückenteil ungepolstert; Schultergurte nur mäßig gepolstert; Riesen-Reißverschluss
bei Regen sofort undicht
Fazit: mehr Designerstück und
witziges Accessoire als alltagstauglicher Biker-Rucksack; der Riesen-
Reißverschluss ist ein Hingucker,
hat ansonsten aber nur Nachteile (hakig, undicht); für den Stadtverkehr und stilechtes Shoppen jedoch
durchaus tauglich

Zwei praktische Produkte: Flashbag und Gürteltasche (Archivversion)

Zwei praktische Produkte sind für Motorradfahrer gemacht, die mit etwas weniger Stauraum auskommen: Flashbag (14,90 Euro, Turox Fahrzeugtechnik, Telefon 02422/504378) ist eine Hüfttasche mit integriertem Rucksackteil und serienmäßiger LED-Blinklampe. Als »Biker-Safety-Set« für 27,90 Euro (links) gibt’s die Tasche mit Notfall-Set (Helmüberzug mit Blinklampe, Headlamp et cetera) und Verbandtasche. Polo hat für 9,95 Euro die robuste Gürteltasche Big im Programm. Ein großes Hauptfach, drei Außentaschen mit Reißverschlüssen, zwei Netz-Außentaschen, zwei Flaschen-/Dosenfächer und vier Zurrgurte gehören zur Ausstattung.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote