Sitzbank-Reparatur: Beratung und Spezialisten (Archivversion) Sitzordnung

Für fast jedes Bauteil am Motorrad gibt es Spezialisten - so auch für alles rund um die Sitzbank. MOTORRAD stattete einem dieser Profis einen Besuch ab.

Ledergeruch hängt in der Luft. Berge von Tierhäuten in zig verschiedenen Stärken und Farben sind in der Werkstatt gestapelt. Auf den Arbeitstischen liegen Sitzbänke in allen Variationen: wildlederbezogene Solohöcker, lederne Schwingsättel, Zweipersonensitzbänke mit Kunstlederbezug und dazwischen Schaumstoffblöcke, die bereits für die unterschiedlichen Reparaturen zugeschnitten sind. Trotz der Vielfalt an Teilen herrscht strenge Ordnung an Manfred Albigs Arbeitsplatz. Kein Werkzeug, das herrenlos auf der Werkbank liegt. Alles hat seinen festen Stammplatz an der Wand. Ohne hinsehen zu müssen, greift sich Albig die benötigten Helfer vom Brett. Fast 20 Jahre lang beschäftigt er sich schon mit Motorradsitzbänken und hat in dieser Zeit für unzählige Motorradfahrer Sitzmöbel angefertigt und repariert. Individuelle Kundenberatung gehört genauso zu seinem Aufgabengebiet wie Hausbesuche, um der antiken Harley vor dem offenen Kamin im Wohnzimmer einen neuen Sattel zu verpassen.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote