Steve McQueen und BMW Boxer Schauen und schrauben

Foto: mps-Studio
Der amerikanische Jazz- und Modefotograf William Claxton lernte Steve McQueen 1962 kennen und blieb ihm bis zu dessen Tod 1980 verbunden. Die meisten Bilder im neuen Buch „Steve McQueen“, das im Taschen-Verlag erschienen ist, stammen aus der Anfangszeit von McQueens Karriere und sind in Schwarzweiß aufgenommen. Nur wenige Fotos zeigen den Schauspieler, der in schnelle Autos und Motorräder vernarrt war, mit Bikes. Trotzdem: wunderschöne Nahaufnahmen, die die Faszination von McQueen spiegeln. ISBN 3-8228-3117-4, Flexi-cover, 192 Seiten, 14,99 Euro. Internet: www.taschen.com.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel