Tankrucksäcke: das fiel auf (Archivversion)

Hochbau:
Man sieht, dass man nichts sieht. Wer beim Givi-Tankrucksack das Ladevolumen voll ausnutzt, muss auf den Instrumentenblick verzichten, außerdem drückt der Fahrtwind den hohen Aufbau ab etwa 100 km/h unangenehm gegen den Fahrer

Klemmgefahr:
Das Click-Schloss beim Richa-Modell sitzt im Bereich des ­Lenkkopfs, was im ungünstigsten Fall die Lenkung behindern kann. Nah am Tankrucksack platzierte Schlösser verhindern diese Gefahr

Eingefädelt:
Beim Drive ­Milano von Polo muss jedes Mal der Lenkkopfriemen eingefädelt werden, da er kein Click-Schloss besitzt. Das zu dick geratene Riemenende erschwert die ohnehin lästige Aufgabe extrem

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel