Tankrucksäcke: Vergleichstest (Archivversion)

Anbieter: Spool, Telefon 00800/12377665,
www.spool-bikewears.com
Preis: 85,90 Euro
Farben: Blau, Grau, Rot, Schwarz
Typ: einteiliger Tankrucksack mit formstabilem Unterteil sowie variablem Oberteil durch umlaufenden Reißverschluss mit Dehnfalte; integrierte Magnet-Grundplatte
Praxistest
Verarbeitung/Ausstattung: passable Ver-
arbeitung, durchschnittliche Ausstattung
Handhabung: Beladen bei Nutzung des gesamten Stauvolumens etwas mühsam wegen der flexiblen Konstruktion; sehr einfaches Anbringen am Motorrad
mit Magnetplatte (mit Gummi-Riemen: ebenfalls
rasche Befestigung möglich); keine Beschränkung
von Lenkeinschlag und Bewegungsfreiheit des Fahrers;
Lenkschlossverriegelung nicht behindert; freie Sicht
auf die Instrumente
Fahrtest mit Magnet-Grundplatte
Stabilität: Dank der kompakten Ausmaße sitzt der Spool vergleichsweise satt und ohne übermäßiges Wackeln auf dem Tank, obwohl die Haftkraft der Magnete nicht besonders stark ausfällt. Verkraftet sportliche Fahrweise noch gut, obwohl er ohne stabilisierenden Steuerkopf-Riemen auskommen muss
Halt am Motorrad: Der T-Bag 7 hält sich zwar
bis in höhere Geschwindigkeitsbereiche recht tapfer auf dem Tank und verkraftet auch den Rütteltest bis
150 km/h ganz ordentlich, ist aber wegen des fehlenden Steuerkopf-Riemens für die große Tour mit schwerer Beladung weniger zu empfehlen
-Urteil: gut bis befriedigend
















Gummi-Riemen-Befestigung
Stabilität: Mit den elastischen Gummi-Riemen verliert der Spool deutlich an Stabilität auf dem Tank. Insbesondere beim starken Beschleunigen und Bremsen verschiebt es den Tankrucksack in Längsrichtung, während er quer zur Fahrtrichtung keine übermäßigen Bewegungen zeigt
Halt am Motorrad: Wegen des fehlenden Steuerkopf-Riemens und sichtbaren Verrutschens nur ausreichend. An Motorrädern ohne Tankfalz ist mit den mitgelieferten Metallhaken keine sichere Befestigung möglich
-Urteil: ausreichend

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote