Test: Haglöfs Tight Pro (Archivversion)

Fazit: hammerrobust, vergleichsweise leicht mit sehr gutem Tragekomfort auf dem Motorrad

Tight Pro – wie der Name schon sagt, liegt der unter einem Kilogramm leichte, windschlüpfige Rucksack mit verstellbaren Brust- und Hüftgurten vorbildlich eng an. Das vorgeformte, steife Rückenpolster verhindert, dass den Fahrer sperrige,
im großen Hauptfach untergebrachte Gegenstände drücken und schützt innen mit einem Dokumentenfach die Papiere vor Zerknittern. Der Haglöfs eignet sich gut
als Fotorucksack, denn die Kamera ist dank eines umlaufenden Reißverschlusses sofort erreichbar. Das Fach für eine Trinkblase freut sportliche Offroader.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel