Testergebnisse

Nach 4600 Kilometern zwischen Stuttgart und Palermo,
25 Tankstopps (macht bei sechs Motorrädern somit 150 Tankvorgänge) und Auswertung mittels Taschenrechner stand es fest: Die Spritersparnis durch den Einsatz von Iridium-Kerzen ist zwar vorhanden, aber verschwindend gering. Die Differenz beträgt gerade mal 0,5 Prozent (siehe Tabelle). Um die bei der Zweizylinder-Buell entstandenen Mehrkosten von rund 15 Euro pro Iridium-Kerze zu kompensieren, müssten Motorradbesitzer bei einem Spritpreis von 1,30 Euro/Liter also rein rechnerisch rund 75000 Kilometer damit fahren. Doch wer die Geschichte von dieser Seite betrachtet, der gönnt seinem Motorrad beispielsweise auch kaum ein teures Synthetik-Motoröl.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel