Testsieger Helm-Polsterreiniger (MOTORRAD 22/2013) S100 Helm-Polsterreiniger

Der Helm-Polsterreiniger von S100 hat im Helmpolsterreiniger-Vergleichstest in MOTORRAD 22/2013 das Prädikat "Testsieger" erzielt.

Foto: mps-Fotostudio

Anbieter: Dr. O. K. Wack Chemie GmbH, 85053 Ingolstadt, Telefon 08 41/63 50, www.wackchem.com
Unverbindliche Preisempfehlung: 10,99 Euro für 400-ml-Sprühdose (2,75 Euro/100 ml, Sondergröße für Detlev Louis)
Gezahlter Preis: 10,99 Euro (Detlev Louis, Stuttgart)
pH-Wert (gemessen): 9,1
Praxistest: sehr einfaches Aufbringen, schäumt sehr stark, sehr gute Benetzung, sehr sparsame Anwendung möglich, Entfernen sehr einfach. Einwirkzeit-Vorgabe: bis zu fünf Minuten, feuchter Schwamm oder feuchtes Frotteetuch empfohlen.

Reinigungswirkung: Reinigungsleistung 23,6 Prozent, Wiederanschmutzung sehr stark

Materialverträglichkeit: greift EPS-Schale, Helmpolster und Futterstoff nicht an

Fazit: Einfachste Anwendung, bestes Reinigungsergebnis, klarer Testsieg. Geht doch, die Dr. Wack-Chemieprofis lösen bei den  Polsterreinigern ihr Qualitätsversprechen voll ein. Der Preis geht bei der Louis-Sondergröße noch in Ordnung. Einziger kleiner  Wermutstropfen: die hohe Wiederanschmutzungsneigung.

MOTORRAD-Urteil: sehr gut

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel