Touratech-Motorschutz Expedition für BMW und KTM Werfet ruhig den ersten Stein!

Artgerechte Endurohaltung bedeutet, dass auch mal Steine gegen den Motor fliegen. Dagegen hilft ein Motorschutz wie der neue „Expedition“ von Touratech.

Foto: Touratech

Touratechs neuer Motorschutz „Expedition“ soll härtesten Bedingungen standhalten. Für seine Stabilität sorgen mehrfach gekantete Vertiefungen in der robusten Aluminium-Grundplatte. Die Kraft eines Aufpralls soll dank einer zusätzlichen unteren Befestigungsplatte aus Edelstahl großflächig auf die Anschraubpunkte verteilt werden.

Zusätzlich ist der Touratech-Motorschutz Expedition mit austauschbaren Gleitschienen aus Kunststoff versehen, die die Schraubenköpfe vollständig abdecken und das Überrutschen von Steinen oder Baumstümpfen erleichtern.

Anzeige
Anzeige
Foto: Touratech

Erhältlich ist der Motorschutz Expedition für die Motorradmodelle F 650 GS (Zweizylinder), BMW F 700 GS, F 800 GS/Adventure, R 1200 GS (ab 2013) und die KTM 1190 Adventure. Er kostet 229 Euro, zu bestellen bei Touratech unter 0 77 28/9 27 90 und shop.touratech.de.

Für den 2013er-Jahrgang der BMW R 1200 GS bietet Touratech außerdem eine Motorschutzverlängerung für 49,90 Euro, die am Hauptständer montiert wird und die Lücke zwischen Motorschutz und Hinterrad schließt. So werden unter anderem Teile des Auspuffs vor Dreck und aufgewirbelten Steinen bewahrt. Wer es lieber am Stück mag, kann auf die XL-Variante des Motorschutzes Expedition für die R 1200 GS zurückgreifen. Sie beginnt vor dem Motor, führt fast bis zum Hinterrad und schützt somit selbst den Katalysator. Ihr Preis liegt bei 279 Euro.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote