Überwurftaschen: das fiel auf (Archivversion)

Weiter gedacht:
Pfiffig die Lösung von Oxford, den Stauraum nicht zur Seite, sondern nach unten zu erweitern. Das bringt deutlich mehr Stabilität, als wenn das Gewicht in den Packtaschen immer weiter nach außen wandert.

Ausgerutscht:
Taschen, die wie hier bei den Dane Langa an den Innenseiten mit einem aufgepolsterten und rutschfesten Gewebe versehen sind, lassen sich besonders gut ans Motorrad anpassen.

Hitzefrei:
Gerade bei Sportmotorrädern droht schnell ein materialmordender Kontakt mit der heißen Auspuffanlage. Gute Satteltaschen sind an neuralgischen Punkten hitzefest verstärkt.

Offensichtlich:
Unterwegs zerren gewaltige Kräfte an den Taschen. Gut, wenn sich die Reißverschlüsse wie hier im Packset von Hein Gericke gegen ungewolltes Öffnen während der Fahrt sichern lassen.

Schmelzsicherung:
Wichtige Anbauteile wie Haken, Ösen oder Zurrriemen sollten hitzeresistent sein, damit die Koffersets auch für Motorräder mit hoch verlegten Auspuffanlagen taugen.

Eingerollt:
Wo die Packtaschen per Reißverschluss geöffnet oder verschlossen werden, droht immer Wassereinbruch. Es sei denn, die Tasche kommt von Ortlieb und wird mit einem so genialen Rollverschluss abgedichtet.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote