Umbau auf Gel-Batterie? (Archivversion)

Relativ neu sind sogenannte Gel-Batterien, bei denen die Säure in Form von dickflüssigem Gelee in der Bat-terie gelagert ist. Bei sehr modernen Maschinen mit elektronischen Ladestrom-Reglern kann grundsätz­lich eine Gel-Batterie anstelle einer MF-Batterie eingebaut werden. Höchste Vorsicht ist jedoch geboten, wenn ein älteres Motorrad serienmäßig mit einer »nicht wartungsfreien« Blei-Säure-Batterie ausgestattet war und jetzt eine Gel-Batterie bekommen soll: Das geht meistens nicht gut, weil die Ladekurve des Licht­maschinenreglers nicht flach genug verläuft und die Gel-Batterie immer wieder einen allzu heftigen Schuss Ladestrom bekommt. Weiterhin benötigen Gel-Batterien spezielle elektronische Ladegeräte, sodass sich der Kauf einer teuren Gel-Batterie meist nicht lohnt. Mit einer versiegelten MF-Batterie, die gut gepflegt wird, ist man jedenfalls immer auf der sicheren Seite.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel