Vergleichstest Austausch-Schalldämpfer (Archivversion)

Topf-an-Topf-Rennen

Zehn Schalldämpfer für die Honda CBR 900 RR im Vergleich: Welcher Auspufftopf kann den Kampf um die Spitze für sich entscheiden?

Früher wurde die Lautstärke in Phon gemessen, waren davon im Harley-Brief 104 eingetragen, dann ahnte man: Das muß verdammt laut sein. Damals störte sich kaum ein Polizist an donnernden Conti-Pipes der Ducati oder kreischenden Dunstall- und Marving-Tüten von getunten CB 750 oder Z 900. Heute ist alles anders, Phon (griechisch für Laut) ist out, leise ist in. Das Dezibel ist das Maß der Dinge. Wie leise 80 dB(A) - das ist der zur Zeit gesetzlich erlaubte Grenzwert für das Fahrgeräusch - sind, zeigt, daß es elbst Großserienhersteller mit all ihren technischen Möglichkeiten nicht leicht fällt, mit luftgekühlten und unverkleideten Ein- oder Zweizylindern diese Hürde zu schaffen. Kleine Nebengeräusche werden zum großen Problem, das Auspuffgeräusch spielt oft gar nicht mehr die entscheidende Rolle. Trotz der rigiden Lärmbestimmungen verkaufen sich legale, ergo leise Nachrüst-Schalldämpfer für Sportmaschinen gut. Einerseits verleihen sie der Maschine einen Hauch Exklusivität, andererseits spricht oft auch der Geldbeutel für die Zubehörtüten: Denn die sind in der Regel auch billiger, nach einem Sturz läßt sich bei der Instandsetzung also Geld sparen. Weitere Argumente sind höhere Leistung und weniger Gewicht. In den beiden letztgenannten Punkten haben es die Zubehörteile im Fall der Honda CBR 900 RR aber nicht leicht. Denn der originale Aluminium-Schalldämpfer wiegt mit 3,9 Kilogramm schon recht wenig. Die meisten Zubehör-Dämpfer kommen auf einen ähnlichen Wert, bei einigen geht`s auch deutlich drunter. Spitzenreiter in puncto Gewicht ist der Moriwaki, mit dem sich gegenüber dem Serienzustand immerhin 1,5 Kilogramm einsparen lassen. Auch qualitativ ist der Seriendämpfer auf hohem Niveau, Rost ist kein Thema. Der Schalldämpfer der privaten CBR des Kollegen Lindner beispielsweise zeigt selbst nach 70 000 Kilometern noch keinerlei Korrosionsspuren. Bei der Leistung sieht`s ähnlich aus: Die sorgfältig abgestimmte Originalanlage läßt sich nur unwesentlich übertreffen. In der Spitze liegen alle Nachrüstdämpfer recht eng an der Serie, einige schaffen es, im mittleren Bereich etwas zuzulegen. Deutlich besser als das Serienmodell kann`s keiner. Sparen läßt sich in fast allen Fällen beim Preis, und das dürfte bei der CBR das gewichtigste Argument sein. 975 Mark kostet der Seriendämpfer beim Honda-Händler. Die Austauschteile liegen zum Teil deutlich darunter, die Testexemplare bewegen sich zwischen 513 und 950 Mark. Bastlerische Fähigkeiten sind beim Austausch kaum erforderlich. Am Flansch sind lediglich drei Schrauben zu lösen, dazu die Schraube der Halterung. Alles eine Sache weniger Minuten. Grundsätzlich sollte immer eine neue Dichtung verwendet werden. Diese liegt nur den wenigen Zubehörtöpfen bei, bei denen die originale Dichtung nicht paßt. Der Gang zum Honda-Händler bleibt dem Kunden daher nicht erspart. In vielen Fällen ist es auch ratsam, statt billiger verzinkter Schrauben die rostbeständigen original-Schrauben von Honda zu verwenden. Schrauben sollten immer mit Kupferpaste eingesetzt werden. Besonders Edelstahl-Schrauben neigen extrem schnell zum Festfressen in den Alu-Gewinden des Auspuff-Flansches. Die ganze Anlage sollte spannungsfrei montiert sein, wenn irgendwo Schrauben mit Gewalt reingewürgt werden müssen, stimmt was nicht.Neben diesen ganzen vernünftigen Erwägungen spielt beim Umrüsten natürlich auch Prestige und die Optik eine Rolle. Der eine mag eher die kurzen dicken, der andere bevorzugt lange dünne Dämpferrohre. Ob kurz oder lang, besser als der originale Dämpfer im Ofenrohr-Look sehen fast alle Nachrüst-Tüten aus.
Anzeige

Krawall-Tüten (Archivversion)

Mehr Krach - mehr Leistung? Um das zu überprüfen, kaufte MOTORRAD einen Shark Racing-Topf, der äußerlich mit dem straßentauglichen Shark-Dämpfer praktisch identisch ist. Der offene Dämpfer läßt die Gase frei durchströmen, mit einem Fahrgeräusch von 89 dB(A) ist er entsprechend laut. Wegen der gleichen Optik liegt die Verlockung nahe, Prüfnummern umzunieten oder selbst einzugravieren. Doch Vorsicht, dafür handelt man sich unter Umständen neben der Geldbuße und drei Punkten wegen Erlöschen der ABE ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung ein.

EWG-Betriebserlaubnis (Archivversion)

Die EG-Richtlinien vereinfachen das Prozedere für den Kunden enorm. Trotzdem ist die Verwirrung nicht nur bei Motorradfahrern, sondern auch bei den kontrollierenden Polizisten groß. Entscheidend ist, daß ein Schalldämpfer mit EWG-Betriebserlaubnis nicht eingetragen oder vorgeführt werden muß. Auch braucht der Fahrer keinerlei Papiere mit sich zu führen. Oft hilft das Vorzeigen von Papieren aber, denn bei vielen Polizisten hat sich diese Regelung noch nicht herumgesprochen. Außerdem kann der kontrollierende Beamte anhand der E-Prüfnummer nicht erkennen, ob der Schalldämpfer für exakt diese Maschine oder Leistungsvariante zulässig ist. Um einem Unannehmlichkeiten zu ersparen, legen viele Hersteller dem Auspuff eine Kopie der EG-Betriebserlaubnis oder ein scheckkartengroßes Kärtchen mit den wichtigsten Daten bei. Schalldämpfer mit TÜV-Mustergutachten wie der von Micron oder Termignoni müssen nach dem Anbau umgehend bei der TÜV- oder DEKRA-Stelle vorgeführt und danach bei der Zulassungsstelle in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden.

So wurde getestet (Archivversion)

Nachdem MOTORRAD in früheren Jahren schon manipulierte Auspuffanlagen untergeschoben wurden, wurden alle getesteten Schalldämpfer im Handel gekauft. Ein Nachrüstdämpfer darf maximal die Geräuschwerte erreichen, die im Brief des betreffenden Fahrzeugs vermerkt sind. Im Falle der Honda CBR 900 RR vom Typ PC 28, Baujahr 1993, also 91 dB(A) Standgeräusch und 80 dB(A) Fahrgeräusch, bei älteren Modellen kann letzteres 82 oder bei noch älteren Maschinen mehr betragen. Da es bei den Fahrzeugen Streuungen gibt, darf das bei der Messung verwendete Referenzfahrzeug im Standgeräusch drei dB(A) und im Fahrgeräusch ein dB(A) lauter sein. Die von MOTORRAD ausgesuchte Referenzmaschine blieb mit 94 dB Standgeräusch und 81 dB Fahrgeräusch gerade noch innerhalb des Toleranzbereichs. Ein Nachrüstdämpfer, egal ob mit EG-ABE oder TÜV-Gutachten, darf diese Referenzwerte nicht übersteigen. Das Standgeräusch wird bei halber Nenndrehzahl einen halben Meter in 45 Grad aus der Fahrtrichtung hinter dem Auspuff gemessen. Das Fahrgeräusch wird in 7,5 Meter Abstand mittig neben einer 20 Meter langen Meßstrecke ermittelt, wobei im zweiten und dritten Gang jeweils zweimal in jeder Fahrtrichtung aus 50 km/h voll beschleunigt wird. Tacho und Drehzahlmesser wurden vorher geeicht. Um die Meßwerte gegenzuchecken, wurde ein zweiter Meßtermin mit dem TÜV Süd-West arrangiert, der die MOTORRAD-Messungen exakt bestätigte. Für diese beiden Geräuschwerte gibt der Hersteller exakte Meßvorschriften und Grenzwerte vor. Um das Geräuschverhalten außerhalb dieser zu untersuchen, machte MOTORRAD weitere Messungen. So wurde die Lautstärke im Stand bei Leerlaufdrehzahl gemessen, sozusagen das Minimal-Geräusch, außerdem das maximale Geräusch bei beschleunigter Vorbeifahrt im zweiten Gang mit Nenndrehzahl. Die Leistung wurde wie bei MOTORRAD üblich auf dem Bosch-Rollenprüfstand ermittelt. Um sicher zu gehen, daß sich die Bedingungen während der zahlreichen Prüfstandsläufe nicht änderten, wurden Referenzmessungen mit dem Serienauspuff vorher, zwischendurch und zum Abschluß des Messungen vorgenommen.

Auspuffanlagen für Honda CBR 900 RR: Test (Archivversion) - «In Ordnung ist das nicht“

Ein Skandal ist es gewiß nicht, aber man wundert sich doch ein bißchen: Wie kann es passieren, daß keiner der getesteten Austauschdämpfer die geltenden Geräuschbestimmungen einhält? Nicht einer dieser Dämpfer hätte eine EWG-Betriebserlaubnis oder ein TÜV-Gutachten bekommen dürfen - strenggenommen. Irgendwo auf dem Weg zwischen Homologation und Auslieferung muß da offensichtlich ein bißchen getrickst werden. Warum, ist leicht erklärbar. Die Hersteller wollen mit kernigem Sound Kunden locken. Und der Käufer freut sich, wenn er einen ganz legalen Zubehör-Dämpfer bekommen kann, dessen Sound bissiger als das sanfte Säuseln des Seriendämpfers klingt. Auf der anderen Seite muß man die Schwierigkeiten der Hersteller auch verstehen. Es fällt nicht leicht, die strengen Lärmbestimmungen ohne Leistungsverlust zu erfüllen, womöglich noch mit kleineren oder kürzeren Auspufftöpfen. Die Versuchung ist also groß, hier in irgendeiner Weise zu manipulieren. Und wo ein Wille ist, gibt es viele Wege. Das beginnt bei der Abnahme, bei der oft ein TÜV-Mann mißt, der Fahrer aber vom Hersteller gestellt wird. Ob der nun mit echten 50 km/h in die Meßstrecke fährt und dann wirklich Vollgas gibt? Und ob der Homologationsdämpfer nicht ein bißchen mehr gestopft ist als Serienteile? Wer will das überprüfen? Auch wenn die Geräuschwerte nur ein bißchen daneben liegen - in Ordnung ist das jedenfalls nicht.

Auspuffanlagen für Honda CBR 900 RR: Test (Archivversion)

Hersteller CobraAuspuffmodell Ultra 500*Importeur Speed Products, Zum Kaiserbusch 20, 48165 Münster, Telefon 02 51/61 78 72gekauft bei Häcker Motorsport, 71287 Weissach-FlachtPreis 798 MarkAufbau Mantel Aluminium poliert; vernietet mit Innenteil aus Edelstahl; Flanschadapter aus Aluminium, geschweißtBauart ReflektionsdämpferGutachten EG-Betriebserlaubnis für SC 28 und SC 29; keine LeistungsangabeGarantie 6 Monate GarantieGewicht 4,0 kgLänge x Durchm. 570 x 105 mmLieferumfang EG-Betriebserlaubnis; Anbauanweisung; erforderliche Schrauben und MutternVerarbeitung gut; aber Schelle klemmt nicht richtigAnbau Anbau im Vergleich zu anderen Dämpfern relativ aufwendig; drei Bohrungen am Krümmer für Zugfedern erforderlich; Fahrtest Typenschild verfärbt sich Leistungsmessung Leistungsverlauf ähnlich Serienauspuff mit geringem Gewinn im oberen BereichGeräuschwerte in dB(A) Standgeräusch leiser als Serie, Fahrgeräusch über dem zulässigen ReferenzwertFazit Langer Schalldämpfer mit sehr geringem Leistungsgewinn; Geräusch-Grenzwerte nicht eingehalten* mittlerweile durch Nachfolgemodell abgelöstHersteller LaserAuspuffmodell K 1Importeur Schuh, Essener Straße, 66606 St. Wendel, Telefon 0 68 51/8 90 10gekauft bei Polo Shop, 70174 StuttgartPreis 659 MarkAufbau Mantel Aluminium; Innenteil EdelstahlBauart ReflektionsdämpferGutachten EG-Betriebserlaubnis für SC 28 mit 77, 88 und 91 kWGarantie 2 Jahr GarantieGewicht 4,4 kgLänge x Durchm. 490 x 115 mmLieferumfang EG-Betriebserlaubnis; Aufkleber; Montageanleitung; Pflegeanweisung; Schrauben aus Edelstahl, verzinkte Scheiben, HalteblechVerarbeitung gutAnbau einfach; jedoch Flansch am Krümmer kann sich verbiegen, da der Bund für die Dichtung nicht tief genug istFahrtest Leistungsmessung Kurvenverlauf in allen Bereichen unter dem Serientopf Geräuschwerte in db(A) Die zulässigen Werte werden nur knapp verfehlt, im fahrgeräusch leisester Zubehördämpfer Fazit Relativ schwerer Schalldämpfer mit geringen Leistungseinbußen im unteren Bereich; Geräusch-Grenzwerte nur ganz knapp verfehltHersteller Lenhardt & WagnerAuspuffmodell AluminiumHersteller Lenhardt & Wagner, Im Taubenfang 4, 64653 Lorsch, Telefon 0 62 51/5 48 49gekauft bei Lenhardt & Wagner, 64653 LorschPreis 849 Mark (Karbon-Version 925 Mark)Aufbau Edelstahl, verschweißt und poliert; aufgenietete Blende aus eloxiertem Alublech; Innenteile aus Stahl; Dämmwolle aus EdelstahlBauart Reflektions/AbsorptionsdämpferGutachten EWG- Betriebserlaubnis für SC 28 mit 37, 74 und 91 kWGarantie 1 Jahr Garantie Gewicht 3,8 kgLänge x Durchm. 460 x 111 mmLieferumfang EWG-Betriebserlaubnis; Anbau-Anweisung; verzinkte Schrauben; Scheiben fehlen; FlanschadapterVerarbeitung gutAnbau sehr einfach; aber Schrauben solten länger sein, da nur drei Windungen tragenBauart Alublende verfärbt sich an der InnenseiteFahrtest schwarze Alu-Oberfläche kratzempfindlichLeistungsmessung Geringer Kraftzuwachs im mittleren Bereich, Spitzenleistung wie Serie Geräuschwerte in dB(A) Fahrgeräusch deutlich über dem Grenzwert; Standgeräusch wie beim ReferenzmotorradFazit Sehr kurzer Schalldämpfer mit Leistungsverlauf ähnlich Serienauspuff; Geräusch-Grenzwerte deutlich übertroffenHersteller MicronAuspuffmodell 2000Importeur Micron Systems, Dr. Mack-Straße 96, 90762 Fürth, Telefon 09 11/70 89 33gekauft bei Louis, 70191 StuttgartPreis 698 MarkAufbau Mantel Aluminium verschweißt; Innenteile aus Edelstahl; Dämmmwolle aus EdelstahlBauart Reflektions/AbsorptionsdämpferGutachten TÜV-Mustergutachten für SC 28 und SC 29 mit 74 und 95 kW*Garantie 1 Jahr Gewicht 3,6 kgLänge x Durchm. 490 x 115 mmLieferumfang TÜV-Mustergutachten; Befestigungs-SchraubenVerarbeitung sehr gutAnbau einfach; jedoch nur unter leichter Spannung möglich Fahrtest Leistungsmessung Kurvenverlauf im gesamten Drehzahlbereich wie beim SerienauspuffGeräuschwerte in dB(A) Standgeräusch in Ordnung, aber Fahrgeräusch knapp über dem zulässigen WertFazit Leichter Schalldämpfer mit sehr guter Verarbeitung, Leistung wie Serie; Geräusch-Grenzwerte nicht eingehalten* Nun mit EG-ABE für SC 28 und SC 29 mit 72/74 kW Hersteller MoriwakiAuspuffmodell Importeur Moriwaki Europe, Hideshi Ijuin, Danziger Straße 9, 41460 Neuss, Telefon 0 21 3127 64 97gekauft bei Honda-Stauch, 70794 FilderstadtPreis 950 MarkAufbau Mantel und Kappen aus Aluminium, hinten vernietet, vorn verschweißt; Oberfläche poliert; Innenteil aus Edelstahl;Bauart ReflektionsdämpferGutachten EWG- Betriebserlaubnis für SC 28 mit 74 kW *Garantie Gewicht 2,5 kgLänge x Durchm. 530 x 110 mmLieferumfang EG-BetriebserlaubnisVerarbeitung sehr gutAnbau sehr einfach und paßgenau, Vorsicht: Schrauben fressen im Aluminium leicht festFahrtest Oberfläche kratzempfindlichLeistungsmessung Im unteren und mittleren Bereich sehr linearer Verlauf, oben knapp unter dem SerientopfGeräuschwerte in dB(A) Im Fahrgeräusch zu laut, die übrigen Meßwerte sind aber relativ leise Fazit Aufwendig verarbeiteter, extrem leichter Dämpfer mit geringen Leistungseinbußen im oberen Drehzalbereich; Geräusch-Grenzwerte nicht eingehalten* Ab sofort auch mit EG-BE für ungedrosselte VersionHersteller RemusAuspuffmodell AluminiumHersteller Remus Deutschland, Neuenhofstraße, 52078 Aachen, Telefon 02 41/5 68 82 23 ?gekauft bei Burbulla, 70178 StuttgartPreis 699 Mark (Karbon mit Hitzeschutzfolie 929 Mark; Kevlar/Karbon 958 Mark) Aufbau Mantel Aluminium; Flansch und Endteil aus Edelstahl, verschweißt; Resonanzrohre StahlBauart Reflektions/AbsorptionsdämpferGutachten EG- Betriebserlaubnis für SC 28 mit 37, 72, 74 und 93 kWGarantie 2 Jahre GarantieGewicht 3,7 kgLänge x Durchm. 465 x 113 mmLieferumfang EG-Genehmigung; Aufkleber; Edelstahl-Schrauben; Halteblech aus EdelstahlVerarbeitung sehr gut, aber Halteblech wirkt ziemlich improvisiertAnbau einfachFahrtest Leistungsmessung Im unteren Bereich kleiner Durchhänger, oben ähnlich SerienmodellGeräuschwerte in dB(A) Standgeräusch deutlich unter dem zulässigen Wert, Fahrgeräusch jedoch darüberFazit Sehr schön gemachter Auspufftopf, Leistung im unteren Bereich unter Serie; Geräusch-Grenzwerte nicht eingehaltenHersteller SebringAuspuffmodell EvolutionHersteller Sebring, Theodor-Heuss-Straße 36, 78467 Konstanz, Telefon 0 75 31/6 20 83gekauft bei Polo-Shop, 70174 StuttgartPreis 513 MarkAufbau Doppelmantel und Kappen aus Edelstahl; verschweißt; alle Innenteile aus Edelstahl; Halteblech angeschweißt; Dämmwolle aus GlasfiberBauart Reflektionsdämpfer/AbsorptionsdämpferGutachten EWG-Betriebserlaubnis für SC 28 mit 74 kW *Garantie 3 Jahre GarantieGewicht 4,3 kgLänge x Durchm. 530 x 116 mmLieferumfang EWG-Betriebserlaubnis; AnbauanweisungVerarbeitung Halteblech kantig und nicht poliert; sonst sehr gut verarbeitetAnbau sehr einfachFahrtest geklebtes Herstellerschild löst sich etwasLeistungsmessung Guter Verlauf der Kurve im mittleren Drehzahlbereich; in der Spitze unverändert Geräuschwerte in dB(A) Fahrgeräusch zu laut, jedoch Standgeräusch innerhalb der zulässigen GrenzenFazit Schwergewichtiger Dämpfer mit Leistungsgewinn im mittleren Bereich und sehr guter Verarbeitung; Geräusch-Grenzwerte knapp übertroffen* laut Angabe des Herstellers ist die Eintragung mit Hilfe einer Unbedenklichkeitsbescheinigung auch für ungedrosselte Version möglichHersteller SharkAuspuffmodell F 1Importeur Fechter Drive, Michael-Becker-Straße 22, 73231 Weilheim/Teck, Telefon 0 70 23/60 72gekauft bei Fechter Drive, 73231 Weilheim/TeckPreis 919 MarkAufbau Außenhülle aus Aluminium mit Kohlefasermantel, mit Kappen vernietet; Flansch aus Aluminium; Endkappe und Innenteile aus Edelstahl; EdelstahlwolleBauart Reflektions/AbsorptionsdämpferGutachten EWG-Betriebserlaubnis für SC 28 mit 72/74 und 92 kW; Einprägung jedoch nicht in vorschriftsmäßiger FormGarantie 2 Jahre GarantieGewicht 3,7 kgLänge x Durchm. 530 x 116 mmLieferumfang Schelle, verzinkte Schrauben und Scheiben, DichtungVerarbeitung gutAnbau leicht, aber Lochabstand paßt nicht exakt; Schelle stößt an FußrastenhalterFahrtest Kohlefaser verfärbt sich und wird weichLeistungsmessung In der Mitte und oben wie Serie; unten herum leicht darunterGeräuschwerte in dB(A) Lautester Dämpfer im Fahrgeräusch; auch die übrigen Meßwerte sind ziemlich hochFazit Kohlefaser-Auspuff mit unkorrekter Kennzeichnung, Leistung ähnlich Serie; Geräusch-Grenzwerte deutlich übetroffenHersteller TermignoniAuspuffmodell CarbonImporteur Hänsle Motorradsport, Industriestraße 12, 77955 Ettenheim, Telefon 0 78 22/93 45gekauft bei Hänsle Motorradsport, 77955 EttenheimPreis 768 Mark (Aluversion 598 Mark)Aufbau Mantel aus Kohlefaser-Gewebe, vernietet mit Innenteil aus EdelstahlBauart Reflektions/AbsorptionsdämpferGutachten TÜV-Musterbericht für SC 28 mit 74 und 95 kWGarantie 1 Jahr GarantieGewicht 3,6 kgLänge x Durchm. 560 x 121 mmLieferumfang TÜV-Musterbericht; Anbauanweisung; SchelleVerarbeitung unbefriedigend; Alunieten lösen sich; Karbon-Mantel überhitzt; Dämmwolle löst sichAnbau sehr einfach und paßgenauFahrtest Kohlefaser verfärbt sich am hinteren Ende; Aufkleber schmilztLeistungsmessung Ab 6500/min über dem Serientopf, dreht auch über Nenndrehzahl freierGeräuschwerte in dB(A) Beide Grenzwerte, Fahr- und Standgeräusch, klar übertroffenFazit Geringer Leistungsgewinn im oberen und mittleren Bereich; Geräusch-Grenzwerte nicht eingehalten

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote