Warnblinkanlage für Motorräder (Archivversion) Leuchtsignal

Nachrüstbare Warnblinkanlage für Motorräder

Gerade mal ein Prozent aller Motorräder ist serienmäßig mit einer Warnblinkanlage ausgerüstet. Ein sicherheitstechnisch unhaltbarer Zustand, meint die Firma Aasco, Postfach 100 160, 46012 Oberhausen, und hat eine nachrüstbare Anlage erfunden. Diese wird, unter anderem um einen zusätzlichen Schalter zu sparen, an den Killschalter gekoppelt. Dabei kann die »Motor aus«-Funktion erhalten bleiben oder abgeklemmt werden, Aufkleber können über Art des Einbaus informieren. Die Montage des Relais und die Verkabelung sollte laut Hersteller aber den Händen eines Fachmanns obliegen.Sinn der Einrichtung liegt allein im Ersatz des bei Autos üblichen Warndreiecks, um vor Stauenden auf Autobahnen zu warnen, eignet sich die Blinkanlage nicht. Der Preis beträgt 149 Mark, weitere Fragen werden unter Telefon 0208/8831769 beantwortet.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote