Windschild

Windschild
Preis: 111,77 Euro
Montage: Die Montage ist bei strikter Einhaltung der Anbauanleitung vergleichsweise kompliziert. Denn neben den vier Befestigungsschrauben in der Frontverkleidung muss man auch noch die des Armaturenbretts lösen und mitgelieferte Metall-Halteklammern installieren, die dem Windschild zusätzliche Stabilität verleihen sollen. Da die Verkleidungsteile fest ineinander verhakt sind, ist das eine fummelige Angelegenheit, die teilweise brachiale Gewalt erfordert.
Funktion: Gegenüber der Serienscheibe ist
der Zubehör-Windschild 14 Zentimeter höher und bietet dementsprechend einen besseren Wetterschutz. Bei Regen bleibt die Oberbekleidung weitgehend von den über die Scheibe
in Richtung Helm geleiteten Wassertropfen verschont. Beide Scheiben entlasten den Oberkörper, allerdings entstehen hinter der steil gestellten, weit vom Fahrer entfernten Zubehörscheibe ab 140 km/h Verwirbelungen, die bei Topspeed sehr unangenehm sind. Der 1,87 Meter große Testfahrer konnte hinter der niedrigeren Serienscheibe bei aufrechter Sitzposition diese störende Nebenwirkung nicht feststellen. Laute Windgeräusche entstehen bei beiden Scheiben,
so dass unbedingt Ohrenstöpsel auf längeren
Touren empfohlen sind.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote