Wo fahren? Piste oder Parkplatz?

Für Mini- und Pocketbikes ist der
öffentliche Straßenverkehr absolut tabu. Auch ein leerer Parkplatz stellt keine Alternative dar. Ist
dieser nicht gesondert abgesperrt (Schranke, komplett umzäunt), zählt er ebenfalls zum öffentlichen Verkehrsraum und darf nicht genutzt werden. Die Polizei geht rigoros gegen Verstöße vor. Im Wiederholungsfall droht sogar die Beschlagnahme des Motorrads. Hintergrund: Mini- und Pocketbikes gelten nicht als schnelles Spielzeug, sondern als zulassungspflichtige Leichtkrafträder, die steuer- und
versicherungspflichtig sind. Praktisch sind sie aus technischer Sicht (Bremsen, Beleuchtung, Geräusche) aber nicht zulassungsfähig. Deshalb dürfen sie definitiv nur auf abgesperrten Strecken fahren. Beim DMSB kann man sich informieren,
welche Motorsportclubs in der Nähe des Heimatorts Übungsmöglichkeiten für Klein und Groß anbieten. Eine Alternative sind Internetforen, wo sich Gleichgesinnte verabreden und
gemeinsam für ein Wochenende eine Kartbahn anmieten und die Kosten teilen.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel