Wo muss geschmiert werden?

Foto: Künstle
1 Pleuellager:
starke Fliehkräfte besonders bei großen Ein- und Zweizylindern, dadurch hohe Drücke, Öl wird zerquetscht

2 Kurbelwellenlager:
größtes hydrodynamisches Lager, hohe Rotationsgeschwindigkeit, Zähigkeit stark gefordert

3 Kolben, Zylinder:
hohe Drehzahlen, hohe Kolbengeschwindigkeiten, Ölfilm kann reißen, von scharfen Kolbenringen zerschnitten werden, hohe thermische Belastung, bei Kaltstart droht fettes Gemisch Ölfilm wegzuwaschen, Öl wird von Sprit verdünnt

4 Ventiltrieb, Nockenwelle:
weit weg vom Sumpf, das noch kalte Öl muss dennoch möglichst schnell diese Stellen erreichen

5 Kupplung:
Überall soll Öl schmieren, zwischen den Reibscheiben darf es das nicht. Extreme Hitze und Scherkräfte

6 Getriebe:
Zwischen Zahnrädern wird Öl mechanisch gecrackt, Moleküle werden "zerschnitten" oder zerquetscht

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel